VG-Wort Pixel

Der Bachelor Ist ihre Liebe nur gespielt?

Sebastian Pannek, Clea-Lacy Juhn
Sebastian Pannek, Clea-Lacy Juhn
© RTL/ Tom Clark
Im großen Finale gestand Bachelor Sebastian Panneck Kandidatin Clea-Lacy seine Liebe. Jetzt tritt Ex-Kandidatin Janika nach und behauptet, die Liebe der beiden sei nicht echt

Das Finale der Kuppel-Show „Der Bachelor“ ist noch keine Woche her, da wird die Liebe von Sebastian Pannek und seiner Clea Lacy Juhn schon auf die Probe gestellt. Ex-Kandidatin Janika Jäcke behauptet, die Liebe der beiden sei nur gespielt.

Ihre Liebe ist nur gespielt 

Liebes-Show nach der Liebes-Show? Im großen Finale hatte der 30-Jährige die letzte Rose an die 25-Jährige Clea-Lacy vergeben. Konkurrentin Janika, die die Show nach der fünften Nacht der Rosen verlassen musste, tritt auf Instagram mit einer bösen Behauptung nach: „“Vermarktungsstrategie ON POINT. Unser Traumpaar wird eine gute PR-Strategie fahren für die sie haufenweise Kohle scheffeln werden – Liebe ist hier nur zweitrangig“, stänkert Janika.

 Der Nicht-Mehr-Bachelor und seine Auserwählte wirkten im Finale und in ersten Interviews schwer verliebt. Clea-Lacy schwärmt, sie habe noch nie einen Menschen so geliebt wie Sebastian. Auch er scheint schwer verschossen in die hübsche Halb-Brasilianerin.

Sebastian und Clea-Lacy geben sich schwer verliebt

Alles nur PR-Strategie, behauptet Janika. Die 28-Jährige war von Sebastian zunächst selbst sehr angetan war. Über Konkurrentin Clea-Lacy behauptet sie, dass sie in der Sendung viel sympathischer dargestellt worden sei als sie tatsächlich ist.

 „Wenn ich nicht Teil des Projektes gewesen wäre, wäre Clea auch eine meiner Favoritinnen gewesen“, schreibt Janika. „Im TV wurde nicht eine einzige Szene gezeigt in der man Clea als unsympathisch, kompliziert, zickig, arrogant oder was auch immer erlebt hat“.

 Ob die von Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn wirklich nur Show ist, wird die Zeit zeigen. 

Beim Bachelor-Finale war so einiges neu

jlö

>> Alles zur TV-Kuppelshow "Der Bachelor"


Mehr zum Thema


Gala entdecken