Ricky Jay (✝70) : Der Ex-"Bond"-Bösewicht ist gestorben

Er spielte in "Boogie Nights", "Der Morgen stirbt nie", "Magnolia"... und war ein begnadeter Zauberer. Nun ist Schauspieler Ricky Jay tot

Ricky Jay ist mit 70 Jahren gestorben

Er war Zauberer und Schauspieler, am Samstag ist der gebürtige New Yorker Ricky Jay in Los Angeles eines natürlichen Todes gestorben, wie "The Hollywood Reporter" meldet. Er wurde 70 Jahre alt. Sein Manager wird mit den Worten zitiert: "Er war einzigartig. So einen werden wir nie mehr sehen."

Ricky Jay (✝70) ist tot

Zusätzlich zu seiner langen Karriere als Zauberer wurde er vor allem mit Filmen wie "Boogie Nights" (1997) mit Mark Wahlberg und Burt Reynolds, "James Bond 007: Der Morgen stirbt nie" (1997) mit Pierce Brosnan in der Titelrolle sowie "Magnolia" (1999) mit Tom Cruise, Julianne Moore und Philip Seymour Hoffman bekannt.

Miley Cyrus

Bekommt süßen Krankenbesuch

Miley Cyrus
Miley Cyrus liegt mit einer Mandelentzündung im Krankenhaus, doch bei dieser süßen Geste, ist der Schmerz schnell vergessen.
©Gala

"Ricky Jay war einer meiner Helden"

US-Drehbuchautor Brian Koppelman (52, "Ocean's Thirteen") schrieb auf Twitter: "Ricky Jay war einer meiner Helden. Und als ich ihn traf, ihn kennenlernte, zweimal mit ihm arbeitete, machte ihn seine Freundlichkeit, Professionalität, sein Sinn für Humor und seine Brillanz noch mehr zum Helden. Er war einer der größten Entertainer unserer Zeit. Und ein wahres Genie. #RipRickyJay".

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche