VG-Wort Pixel

Denzel Washington So schwer hatte er es früher!

Schauspieler Denzel Washington gehört heute zu den beliebtesten Stars Hollywoods. Kaum zu glauben, wie schwer er es früher hatte...

Seit fast 40 Jahren ist er Schauspieler, seit langem einer der obersten in Hollywood. Er ist zweifacher Oscarpreisträger, Actionthriller-Gott, Charakterdarsteller und Produzent – Denzel Washington hat in seiner Karriere nahezu alles erreicht. Im Leben des Schauspielers hat es aber auch schon ganz andere Zeiten gegeben, wie er in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur "spot on news" erzählt.

"Früher wurde ich auf der Straße beschimpft. Ich war neun Jahre alt, als ich in Florida das erste Mal von Kindern am Strand als Nigger bezeichnet wurde", so Denzel. Als er seine Mutter anschließend fragte, warum die Kinder ihm diesen Namen geben, habe seine Mutter geantwortet: "Oh, die haben nur Angst, dass du ihnen ihren Platz in der Gesellschaft wegnimmst." So ganz habe er das damals nicht verstanden gesteht der mittlerweile 59-jährige Schauspieler.

Auch vor ein paar Jahren wurde er erneut als Nigger beschimpft: "Ich war in Massachusetts. Meine Frau Pauletta ist Sängerin. Sie hatte einen Auftritt in Boston. Der Sicherheitsbeamte wollte mich nicht reinlassen, weil er dachte, ich sei ein Zuhälter. Er beschimpfte mich, doch diesmal wusste ich mich zu wehren." Als trainierter Boxer war er dem Sicherheitsbeamten gewachsen: "Es war mein letzter Straßenkampf und seitdem hat mich niemand mehr mit dem N-Wort beschimpft", betont der Schauspieler.

Heute kämpft Washington nur noch auf der Leinwand. Ab kommenden Donnerstag (9. Oktober) etwa verkörpert Denzel Washington Special Forces Soldat Robert McCall im neuen Blockbuster "The Equalizer".

jla Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken