VG-Wort Pixel

Dennis Lippert (†23) Er verstarb an seinen schweren Kopfverletzungen

Dennis Lippert (†23)
Dennis Lippert (†23)
© facebook.com/dennis.lippert.9
Der Motorrad-Rennfahrer Dennis Lippert ist tot. Der 23-Jährige starb offenbar an den Folgen schwerer Kopfverletzungen, die er bei einem Unfall während der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) erlitt

Am Dienstagabend (12. Juni) bestätigten die Veranstalter der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft den Tod des erst 23-jährigen Motorsportlers Dennis Lippert. Der junge Mann war am Samstag während der "Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft" (IDM) in Oschersleben verunglückt und schwer verletzt worden. Beim Rennen der 600er-Supersport-Maschinen soll der Yamaha-Pilot von einem Konkurrenten auf der Strecke im Kopfbereich überrollt worden sein. Zeugen beobachteten Wiederbelebungsmaßnahmen am Streckenrand. Danach flog man den Schwerverletzten in die Universitätsklinik nach Magdeburg.

Dennis Lippert erlag am Dienstag seinen Verletzungen

Am Dienstag sei Lippert an seinen schweren Verletzungen verstorben, teilten die Veranstalter der IDM auf ihrer Facebookseite mit. Der 23-Jährige war in diesem Jahr als große Nachwuchshoffnung seine inzwischen zweite Saison in der IDM gefahren. In der Saison 2016 erklomm er beim "Hafeneger-Cup" das Siegertreppchen und erreichte 2017 Platz neun im "Yamaha-R6-Cup". Bereits in seiner IDM-Debütsaison erfuhr sich der junge Rennfahrer einen Podiumsplatz.

Verwendete Quellen: Team Ravenol Endurance Motorsport, SZ Süddeutsche Zeitung 

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken