VG-Wort Pixel

Denise DuBarry (†) "Drei Engel für Charlie"-Schauspielerin verstorben

Denise DuBarry
Denise DuBarry
© Getty Images
Denise DuBarry ist tot. Die "Drei Engel für Charlie"-Schauspielerin verstarb im Alter von nur 63 Jahre an einer seltenen Pilzinfektion

Blonde, lange Haare, ein strahlendes Lächeln – so kannte man Denise DuBarry (†63). Jetzt ist die US-amerikanische Schauspielerin tot. Am 23. März verstarb sie in einem Krankenhaus in Los Angeles, das hatte ihr Mann Bill Hay gegenüber der Lokalzeitung "Palm Spring Desert Sun" bestätigt.

Denise DuBarry starb an einem Pilz

Wie ihr Mann mitteilte, starb Denise DuBarry nach kurzer, schwerer Krankheit am 23. März im UCLA Medical Center in Los Angeles. Eine tödliche Pilzinfektion hatte sich im Gehirn von Denise DuBarry ausgebreitet, daran verstarb sie. Dass sie in den letzten Monaten unter gesundheitlichen Problemen gelitten hatte, war bekannt, nicht aber, dass es so schlimm um sie steht, erklärte Filmproduzentin Kim Waltrip. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Denise Dubarry soll Anfang April im engsten Familienkreis bestattet werden, so schreiben US-amerikanische Medien. Neben ihrem Mann Bill hinterlässt die Schauspielerin und Unternehmerin ihre vier Kinder Adam, Kyle, Whitney und Samantha und zwei Enkelkinder.

Woher kannte man Denise DuBarry?

Mit 18 Jahren stand Denise DuBarry das erste Mal vor der Kamera, nachdem sie Schauspielunterricht bei Milton Katselas und Charles E. Conrad genommen hatte. In der Serie "Drei Engel für Charlie", die in den Siebziger und Achtziger Jahren lief, konnte sie eine Rolle ergattern und auch in "Love Boat" spielte Denise DuBarry mit. Mitte der Neunziger Jahre hängte sie ihre Schauspielkarriere allerdings an den Nagel, um sich anderen Projekten zu widmen. Unter anderem setzte sie sich als Präsidentin für die Non-Profit-Organisation "Palm Springs Women in Film and Television" ein, um das Coachella Valley in der Filmbranche bekannter zu machen. Auch privat engagierte sich Denise DuBarry, unter anderem für die Non-Profit-Organisation "Olive Crest", die sich für missbrauchte Kinder einsetzt. 

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken