Demi Moore: Weitere schockierende Enthüllung aus ihrer Biografie

Die Biografie "Inside Out" von Hollywoodstar Demi Moore hat große Wellen geschlagen. Flotte Dreier, Drogenräusche, eine Vergewaltigung, eine Fehlgeburt und viele Seitensprünge - die Schauspielerin packt schonungslos ehrlich aus. 

Ashton Kutcher und Demi Moore
Letztes Video wiederholen
Demi Moore enthüllt in ihrer Biografie "Inside Out" schlüpfrige Details über die Ehe mit Ashton Kutcher. Welche Rolle eine "Ménage à trois" dabei gespielt hat, sehen Sie im Video.

Demi Moore, 56, sorgt mit ihren Memoiren "Inside Out" für große Aufregung. In dem schockierenden Buch zählt die Schauspielerin die größten Dramen in ihrem Leben auf, zu denen eine Vergewaltigung, eine Fehlgeburt, unzählige Drogenräusche, flotte Dreier und Seitensprünge gehörten. Drei gescheiterte Ehen sorgten zusätzlich für psychische Probleme bei der einst so gefeierten Darstellerin, die erst tief fallen musste, um wieder auf die Beine zu kommen und um mit ihrer heftigen Vergangenheit abschließen zu können. 

Demis Enthüllungsbuch "Inside Out"

Flotte Dreier, Fremdgehen & Süchte: Sie packt über Ashton aus

Ashton Kutcher und Demi Moore im April 2011

Demi Moore: Sie betrog ihren Verlobten - nur Stunden vor der Hochzeit

Oft wurde die Hollywood-Schöne von ihren Partnern betrogen, doch in der Vergangenheit war auch sie selbst kein Unschuldslamm. Der erste Ehemann von Demi Moore hieß Freddy Moore, 69. Ein Musiker, mit dem die Schauspielerin schlussendlich fünf Jahre verheiratet war. Dass die Ehe zum Scheitern verurteilt war, zeigte sich allerdings bereits beim Junggesellinnenabschied, den Demi dafür nutzte, um ihren Bald-Ehemann zu betrügen. 

Demi Moore

Vergewaltigung mit 15 Jahren - weil ihre Mutter es zuließ

Demi Moore
Mit der Autobiografie "Inside Out", die am 24. September erscheint, blickt Demi Moore schonungslos auf ihre Jugend, ihre Ehen und ihre Süchte zurück.
©Gala / Brigitte

Sie wollte die Hochzeit "sabotieren"

Dazu erklärte sie in ihrem Werk: "Ich stahl mich heimlich von meinem eigenen Junggesellinnenabschied davon und fuhr zu seinem Apartment. Zweifel kamen in ihr auf - an der Beziehung, an der Ehe. Wie konnte sie sich aus diesem Schlamassel nur retten? "Ich wusste, dass ich die Hochzeit nicht mehr absagen konnte, aber ich wollte sie zumindest sabotieren", resümierte Moore. 

Ashton Kutchers Seitensprünge

Um sich als besonders "aufgeschlossen und lustvoll" zu geben, willigte Demi Moore ein, zwei Mal einen flotten Dreier mit Ehemann Nummer drei - Hollywood-Hottie Ashton Kutcher - zu haben. Mit dem Schauspieler war sie von 2005 bis 2013 verheiratet. Im Nachhinein entpuppte sich dieser Versuch, besonders offen wirken zu wollen, als großer "Fehler". Von Reportern wurde der Leinwandstar dann zweimal bei Seitensprüngen erwischt - für Demi Moore natürlich eine unvorstellbare Demütigung. Die Ehe scheiterte und die Schauspielerin magerte auf 43 Kilo ab, sah "wie ein Skelett" aus. 
Mittlerweile hat es Demi Moore geschafft, physisch und psychisch in Bestform zu kommen und hat für ihre Leser einen letzten Rat: "Wir alle leiden, wir alle triumphieren - und wir haben die Wahl, welche Richtung wir einschlagen." 

Verwendete Quellen: "Inside Out - A Memoir"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche