VG-Wort Pixel

Demi Moore Nach Notruf im Krankenhaus


Keine Kraft mehr: Hollywood-Schauspielerin Demi Moore muss nach einem erschöpfungsbedingten Zusammenbruch im Krankenhaus behandelt werden

Ehe-Aus, Scheidungsstress und ein Ex, dem die Trennung nichts auszumachen scheint, haben nun ihren Tribut gefordert: Demi Moore brach am vergangenen Montag (23. Januar) zusammen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein Sprecher der Feuerwehr in Los Angeles bestätigte gegenüber dem "People"-Magazin, dass ein Notarzt die Schauspielerin rund 30 Minuten behandeln musste, bevor sie in eine regionale Klinik gebracht wurde.

"Weil ihr Leben derzeit so stressig ist, hat Demi beschlossen, sich professionelle Hilfe zu holen", sagt ihr Sprecher gegenüber dem Internetportal "TMZ". "Sie ist erschöpft und will sicherstellen, dass sie gesund wird. Sie ist sicher, dass es ihr bald besser geht und ist dankbar für die Unterstützung ihrer Familie und ihrer Freunde", hieß es in der Erklärung. "TMZ" will jedoch noch mehr wissen und spekuliert über einen möglichen Drogenmissbrauch der 49-Jährigen.

Bereits in den vergangenen Wochen herrschte allgemeine Sorge über den Gesundheitszustand der Hollywood-Schönheit. Nach ihrer offiziellen Trennung von Ashton Kutcher im November 2011, verlor Demi zunehmend an Gewicht. Sie wirkte zart und gebrechlich.

Moore hatte ihre Beziehung zu dem "Two and a Half Men"-Star beendet, nachdem dieser sie angeblich an ihrem sechsten Hochzeitstag mit einer Jüngerin betrogen hatte. Für Demi war die Trennung ein schwerer Schlag. "Als Frau, Mutter und Ehefrau halte ich bestimmte Werte und Versprechen heilig", erklärte sie damals im Interview mit "Harper's Bazaar".

Nun heißt es für Demi Moore nach vorne schauen. Nach ihrer Behandlung im Krankenhaus begab sich der Star für professionelle Unterstützung in eine Einrichtung.

eal

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken