Demi Moore Flucht aufs Land

Demi Moore
© CoverMedia
Schauspielerin Demi Moore möchte einfach nur weg.

Demi Moore (49) hat genug von dem Stress mit ihren Töchtern und möchte in ihrem Landhaus in Idaho einen Neustart beginnen.

Die Schauspielerin ('LOL') leidet immer noch unter der Trennung von Ashton Kutcher (34, 'Freundschaft Plus') im letzten Jahr, obwohl dieser sie angeblich am gemeinsamem Hochzeitstag mit einer anderen Frau betrogenen hatte. Dass ihre Töchter mit Bruce Willis (57, 'The Expendables') - Rumer (24), Scout (21) und Tallulah (18) - auch nichts mehr mit ihrer Mutter zu tun haben wollen, macht die Situation für die Darstellerin nicht gerade einfacher.

Angeblich ist das Trio überzeugt, dass Abstand im Moment die beste Strategie sei, weil ihre Mutter emotional zu angeschlagen sei. Die Funkstille seitens ihrer Töchter, die nun schon seit letztem Monat anhält, verletzt Demi Moore allerdings sehr. "Es ist so, als hätten sie ihr den Rücken zugekehrt um auf Ashtons Seite zu wechseln. Das war wirklich sehr schmerzhaft für sie", steckte ein Freund der Hollywood-Schönheit dem Magazin 'Star'.

"Im Moment möchte sie einfach nur weglaufen und dem ganzen emotionalen Stress entfliehen. Ihr Haus in Idaho war immer schon ihr Rückzugsort und nun überlegt sie, ihren Hauptsitz dorthin zu verlegen. Sie würde nur zu gerne einen Neustart wagen für ein Leben ohne diesen ganzen Stress."

Falls die Aktrice sich wirklich dazu entscheidet, im ländlichen Idaho ein neues Leben zu beginnen, wäre sie wahrscheinlich nicht lange allein. "Sie wollte wirklich gerne gemeinsam mit Ashton ein Kind adoptieren, aber er war nicht so dafür zu haben. Nun, da sie Single ist und ihre eigenen Entscheidungen treffen kann, denkt sie ernsthaft darüber nach", verriet der Bekannte von Demi Moore über deren Adoptionspläne.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken