Demi Moores Enthüllungsbuch "Inside Out": Flotte Dreier & Fremdgehen & Süchte: Sie packt über Ashton Kutcher aus

Am 24. September erschien das Buch "Inside Out" von Demi Moore - darin enthüllt sie äußerst pikante Details über ihre Ehe mit Ashton Kutcher. In einem neuen Interview enthüllt sie sogar noch mehr über den Leinwandstar. 

Ashton Kutcher und Demi Moore
Letztes Video wiederholen
Demi Moore enthüllt in ihrer Biografie "Inside Out" schlüpfrige Details über die Ehe mit Ashton Kutcher. Welche Rolle eine "Ménage à trois" dabei gespielt hat, sehen Sie im Video.

Demi Moore, 56, hat sich alles von der Seele geschrieben. In ihrer Biografie "Inside Out", die am 24. September erschien, enthüllt sie pikante Details über ihre Beziehung zu Ashton Kutcher, 41. 

Demi Moore erlitt Fehlgeburt

Sie und ihr damaliger Partner sollten eine Tochter bekommen, die allerdings verstarb. Ein schmerzhaftes Ereignis, was die Schauspielerin ("Striptease") natürlich tief getroffen hatte. Daraufhin begann die Hollywood-Darstellerin sich in den Alkohol zu flüchten. 

Enthüllungen über Ehe mit Ashton Kutcher

Doch Demi Moore und Ashton Kutcher versuchten, nach dem traumatischen Ereignis nach vorne zu blicken: 2005 gab sich das Paar das Jawort, doch mit einem Baby sollte es auch in der Zukunft trotz Fruchtbarkeitsbehandlungen niemals klappen.

Flotte Dreier mit Ashton Kutcher

In dem Enthüllungsbuch gab Demi Moore außerdem noch schlüpfrige Details über ihre Ehe mit Ashton Kutcher preis - dazu gehörten flotte Dreier, die die Leinwand-Schönheit aus heutiger Sicht allerdings als "Fehler" ansieht. "Ich wollte ihm zeigen, wie toll und locker ich bin", schreibt sie in ihren Memoiren und erklärt, dass sie und ihr Mann zwei Mal eine solche "Ménage à trois" hatten. Oh, là, là!

Demi Moore

Während Ehe mit Ashton Kutcher: Sie hatte eine Fehlgeburt

Demi Moore

Seitensprünge von Ashton Kutcher

Doch dieser vermeintliche Versuch, für ihren Partner cool und sexuell aufgeschlossen zu wirken, war ein Schuss in den Ofen. 2010 machten Gerüchte die Runde, dass Ashton Kutcher seine Gattin mit einer 21-jährigen Dame in ihrem eigenen Haus betrogen habe, während sie selbst für Dreharbeiten nicht in der Stadt war. Als sie ihren untreuen Mann mit der Geschichte konfrontierte, verteidigte er seinen Seitensprung mit ihren Dreiern. "Ashton sagte, weil wir eine dritte Person in unsere Beziehung ließen, hätte das die Grenzen verschwommen und damit rechtfertigte er, was er getan hatte", schreibt sie. "Er wollte damit einfach die Schuld von sich abwenden." Es sollte nicht der einzige Seitensprung sein, von dem die Schauspielerin durch die Medien erfuhr. "Es machte mich ganz krank", heißt es in ihrer Biografie dazu. 2013 ließen sich Ashton Kutcher und Demi Moore offiziell scheiden. 

Demi Moore: Beziehung zu Ashton Kutcher war toxisch 

In der Talkshow "Red Table Talk" mit Moderatorin Jada Pinkett Smith, 48, deren Mutter Adrienne Banfield-Jones sowie Jadas Tochter Willow Smith, 19, begrüßten die drei Frauen einen Teil der Moore-Familie: Demi war mit ihren Töchtern Rumer, 31, sowie Tallulah Belle, 28, zu Gast und es wurde über das Enthüllungsbuch und ihre Drogensucht gesprochen. Doch die wohl schlimmste Sucht aus Moores Sicht ist wohl eher die toxische Beziehung zu Ashton Kutcher gewesen. "Das war fast noch niederschmetternder, weil mich das emotional noch viel mehr mitgenommen hatte", empfand sie im Rückblick.  

Verwendete Quellen: Page Six, Just Jared, Facebook - Red Table Talk, People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche