Demi Moore + Courtney Cox: Gemeinsam nicht einsam

In Courteney Cox hat Demi Moore eine Herzensfreundin gefunden: Da passt kein Mann dazwischen. Oder doch?

Nichts hilft in einer Krise mehr als eine gute Freundin.

Besonders wenn sie aus eigener Erfahrung nachempfinden kann, was man gerade durchmacht. Deshalb hat Demi Moore, 49, seit ihrer Rückkehr aus der Entzugsklinik eine große Stütze in Courteney Cox, 47, gefunden. Die zwei Schauspielerinnen wurden jetzt zusammen beim Verlassen eines Selbsthilfezentrums in Los Angeles gesichtet.

In traurigen Momenten steht Demi Moore Leidensgenossin Courteney Cox zur Seite.

Demi und Courteney, beide ganz in Schwarz gekleidet, versuchten dort wieder mal ihre dunklen Momente der vergangenen Monate aufzuarbeiten. Genauso wie Demi wurde auch Courteney von ihrem jüngeren Mann David Arquette betrogen, nach der Trennung magerte die ehemalige "Friends"-Darstellerin ebenfalls bedrohlich ab. Diesen zehrenden Kummer wollen die Freundinnen nun durch Meditation und Gespräche mit dem Guru Deepak Chopra hinter sich lassen. Viel Einfühlungsvermögen für Demis derzeitige Situation zeigt auch Kollege Gerard Butler, 42. Erst Ende Februar wurde der Schotte aus der Betty-Ford-Klinik entlassen, wo er drei Wochen lang wegen Medikamentenabhängigkeit behandelt worden war. Gerard und Demi lernten sich im April 2010 bei einer Charity-Reise nach Haiti kennen und sind seither in Kontakt.

Die Komplimente von Gerard Butler (Foto von der Haiti-Reise 2010) heitern Demi auf.

"Wir stehen uns sehr nah. Sie meistert das gerade alles so tapfer, ihre Stärke macht mich stolz", soll Butler seinen Trainingskumpels in einem Fitnessstudio von L. A. erzählt haben. Schon lange, so heißt es, findet er Demi anziehend. Ob ausgerechnet die Schulter des berüchtigten Womanizers die richtige zum Anlehnen ist, bleibt fraglich. Erst mal will sich die dreifache Mutter völlig auf ihre Genesung konzentrieren. Sogar die Scheidung von Ashton Kutcher liegt vorerst auf Eis - aus Furcht vor einer aufwühlenden Schlammschlacht vor Gericht. Wenn ihr neuer Film "LOL" Ende Mai in den USA anläuft, will Demi Moore erholt und emotional stabil ins Rampenlicht zurückkehren. Vielleicht wird sie ihre Filmtochter Miley Cyrus sogar zu einigen Promoterminen begleiten. Bei ihrem Comeback sollen keine Sorgen ihr Lächeln trüben. Männergeschichten bleiben daher erst mal Nebensache. Antje Fasshauer

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche