VG-Wort Pixel

Demi Lovato "Mit zunehmenden Alter bemerke ich, wie queer ich wirklich bin"

Demi Lovato
© Getty Images
Im vergangenen September platzte Demi Lovatos Verlobung mit Schauspieler Max Ehrich nur wenige Monate nach dem Heiratsantrag. Dieser Vorfall hatte aber auch etwas Positives: Demi wurde klar, dass sie pansexuell ist.

Sie weiß, wer sie ist und fühlt sich nun bereit, ihr wahres Ich mit der Öffentlichkeit zu teilen. Demi Lovato, 28, gesteht im Podcast "The Joe Rogan Experience", weshalb sie erst heute zu ihrer sexuellen Orientierung stehen kann und erklärt voller stolz, dass sie sowohl Männer als auch Frauen liebt. Lovato beschreibt ihre Liebe selbst als Pansexualität.

Demi Lovato unterdrückte Jahrzehnte ihre Gefühle für Frauen

Die Sängerin hat demnach keine Vorliebe für ein bestimmtes Geschlecht. Doch sich das selbst einzugestehen, hat lange gedauert. Die heute 28-Jährige wächst als Christin in Texas auf. Eine sehr konservative Region, in der "(...) so etwas dort sehr verpönt ist", so Lovato. "Also habe ich jede Anziehung, die ich zu weiblichen Personen gespürt habe, als ich jünger war, sofort abgeschaltet, bevor ich überhaupt darüber nachdenken konnte, was ich da gerade fühlte."

Demi Lovato: Romantische Beziehungen mit Männern fühlten sich falsch an

Bereits vor einigen Wochen sprach Demi Lovato so offen wie nie zuvor über ihre Sexualität. Im Interview mit der US-Ausgabe von "Glamour" offenbarte sie: Mit zunehmenden Alter bemerke ich, wie queer ich wirklich bin." Und weiter: "Im vergangenen Jahr war ich mit einem Mann verlobt, und als es nicht funktionierte, sagte ich mir: 'Das ist ein riesiges Zeichen.' Ich dachte, ich würde mein Leben mit jemandem verbringen. Aber jetzt, wo ich es nicht wollte, fühlte ich mich erleichtert, dass ich meine Wahrheit leben konnte", führte sie aus. 

Bisher war die "Skyscraper"-Interpretin offiziell nur mit Männern zusammen: So datete sie im Frühjahr 2008 zum Beispiel Ex-"Hannah Montana"-Darsteller Cody Linley, 31, und 2010 war sie einige Monate mit Sänger Joe Jonas, 31, zusammen. Ihre längste Beziehung hatte die 28-Jährige mit "Die wilden 70er"-Star Wilmer Valderrama, 41, – sie waren zwischen 2010 und 2016 ein Paar. Zuletzt war Demi mit Schauspieler Max Ehrich, 29, zusammen. Sie trennten sich jedoch im September 2020, nachdem sie sich im Juli verlobt hatten. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wie sie nun aber offenbarte, fühlten sich diese Beziehungen aber nie komplett richtig an – im Gegenteil. "Ich habe mit manchen Männern abgehangen, bei denen es mir in den Eingeweiden gezogen hat, als es zu sexuellen oder intimen Momenten kam. Ich dachte mir so 'Ich will meinen Mund da einfach nicht hintun", sagte sie dazu. Als sie dagegen einmal etwas mit einer Frau hatte, habe sich das gut angefühlt, führte sie aus: "Ich dachte: 'Ich mag das viel mehr.' Es fühlte sich richtig an." 

2018 machte Demi Lovato einen Drogenentzug

Demi ist aktuell aber nicht nur dabei, ihr Liebesleben neu zu ordnen, sondern sie findet auch in anderen Bereichen heraus, was ihr guttut. Lange hatte sie nämlich mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. 2018 musste die Sängerin schließlich nach einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert werden und erlitt drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt. Danach machte die 28-Jährige einen Entzug und ist inzwischen wieder clean.

Verwendete Quellen: promiflash.de, vip.de, today.com, explica.co

swi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken