VG-Wort Pixel

Demi Lovato Ex Max Ehrich will von Trennung aus der Presse erfahren haben

Demi Lovato
© Getty Images
Demi Lovato ist offenbar eine Frau der schnellen Entscheidungen. Nach vier Monaten Beziehung verlobt sie sich im Juli mit Schauspieler Max Ehrich. Jetzt ist alles aus - und er will über Dritte davon erfahren haben.

Demi Lovato, 28, hat sich zwei Monate nach der Blitz-Verlobung schon wieder von Max Ehrich, 29, getrennt. Doch der erfährt offenbar nicht von der Sängerin von seinem neuen Beziehungsstatus, sondern aus den Medien, wie er am gestrigen Samstag (26. September) in seiner Insta-Story in weißen Lettern auf schwarzem Hintergrund schreibt. Jetzt behauptet eine Quelle gegenüber "E!Online": "Er lügt!".

Max Ehrich behauptet in seiner Instagram-Story vom gestrigen Samstag (26. September), er habe von der dem Beziehungs-Aus mit Demi Lovato erst durch die Klatschpresse erfahren.
Max Ehrich behauptet in seiner Instagram-Story vom gestrigen Samstag (26. September), er habe von der dem Beziehungs-Aus mit Demi Lovato erst durch die Klatschpresse erfahren.
© www.instagram.com/maxehrich

Demi Lovato: Sie soll vor der Trennung mit Max gesprochen haben

"Stellen Sie sich vor, Sie würden den Status Ihrer Beziehung durch eine Boulevardzeitung herausfinden", lesen Ehrichs Fans in seiner samstäglichen Story, "während Sie gerade einen Biopic-Film über einen Pastor in einer christlichen Kirche drehen, dessen Absicht es ist, Menschen zu helfen." Mit einem "Gott segne dich" schließt er sein Statement ab.

Der Insider allerdings will wissen: "Demi hat es ihm vorher gesagt", und vermutet, dass Max "nur versucht, relevant zu bleiben. Ihre Familie hält ihn für verrückt und ist so erleichtert, dass sie diesen Schritt getan hat."

"Sie haben viel gestritten"

Eine weitere Quelle hatte bereits zuvor schon verraten: "Sie haben viel gestritten. Es gab viel Spannung und Demi hat ihn verlassen, um einen klaren Kopf zu bekommen." Demi habe nicht gewusst, "wer Max wirklich war". Es habe viele Indizien gegeben, dass er keine guten Absichten habe. Doch die Sängerin sei zunächst dafür blind gewesen, heißt es. 

Die Wirbelwindromanze soll einen deutlichen Knacks bekommen haben, kurz bevor Ehrich nach Atlanta reiste, um seinen neuen Film zu drehen. Zunächst heißt es aus Insiderkreisen, die Trennung sei von beiden Seiten ausgegangen. Es sei eine "schwere Entscheidung" gewesen, doch die Sängerin und der Schauspieler wollten sich nun verstärkt auf ihre jeweiligen Karrieren konzentrieren.

Die scheinbar friedliche Trennung ähnelt inzwischen einer Farce, bei der beide Beteiligten nur verlieren können. Der gegenseitige Respekt jedenfalls gehört spätestens seit diesem Wochenende der Vergangenheit an.

Verwendete Quellen:E!Online, Instagram

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken