Demi Lovato: Große Trauer um engen Freund

Demi Lovato muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Ein enger Freund der Sängerin ist gestorben. Mit einem bewegenden Post nimmt sie jetzt Abschied.

Schwierige Zeiten für Sängerin Demi Lovato, 27. Sie trauert um ihren engen Freund Thomas, der den Kampf gegen seine Abhängigkeit verloren hat. In ihrer Instagram Story teilt sie ihre Trauer mit ihren Fans und spricht ganz offen über das Thema Abhängigkeit.

"Ich bin am Boden zerstört"

 

"Am Boden zerstört.  Kümmert euch gut um eure Liebsten. Sagt ihnen das sie besonders sind und das ihr sie liebt. Sorgt dafür, dass sie das wissen. Ruhe in Frieden mein Liebling", schreibt die 27-Jährige zu einem Bild ihres Freundes. Sie will auch darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, Süchte ernst zu nehmen.

Sie spricht ihren Fans Mut zu

In ihrer Story schreibt sie weiter, Abhängigkeit sei kein Witz. Der Himmel habe sich diesen schönen Engel aufgrund dieser schrecklichen Krankheit geholt. "Ich bin schockiert und werde dich immer vermissen. Wenn ihr oder jemand den ihr kennt mit Abhängigkeit kämpft, macht euch klar, dass es okay ist sich Hilfe zu suchen!"

Demi Lovato spricht aus Erfahrung

Sie selber weiß, wie es ist mit Abhängigkeit zu kämpfen. Demi Lovato arbeitet seit vielen Jahren an ihrer Drogensucht und leidet unter Depressionen, sowie einer bipolaren Störung. Im Sommer letzten Jahres musste sie wegen einer Überdosis sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf ihrem Instagram-Account spricht sie immer wieder offen über ihre Gefühle und hält ihre Fans dazu an, sich selber zu lieben. 

Aktuell scheint es dem Ex-Disney-Star gut zu gehen. Erst vor kurzem postet sie ein Bild ihrer Taufe in Israel und schreibt dazu: "Diese Reise war so wichtig für mein Wohlbefinden, mein Herz und meine Seele." Ein weiterer Schritt auf dem Weg in ein glückliches und drogenfreies Leben!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche