Demi Lovato: Sie entscheidet sich für einen Entzug

Erneut gute Nachrichten von Demi Lovato. Nachdem sich ihr Gesundheitszustand verbessert hat, ist nun klar: Sie geht in eine Entzugsklinik

Jetzt scheint es also fix: Nach einer Überdosis stimmt die Sängerin Demi Lovato (25, "Solo") einer Entziehungskur zu! 

Demi Lovato tut es für ihre Familie

Dies berichtet unter anderem das US-Promiportal "TMZ". Demnach habe sie dem Drängen und Bitten ihrer Familie und ihres nächsten Umfelds nachgegeben und bereits Pläne für die Zeit nach ihrer Entlassung aus der Klinik geschmiedet. Derzeit befindet sie sich noch im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles nach ihrer Überdosis.

Auf direktem Wege in die Entzugsklinik 

Aufgrund von mehreren Komplikationen und ihrem teilweise kritischen Gesundheitszustands konnten ihre Angehörigen erst in den letzten Stunden diese Frage mit ihr klären. Noch in dieser Woche soll sie entlassen werden und anschließend den Entzug antreten - im Übrigen auf direktem Wege. In welche Einrichtung sich Lovato begeben wird, ist bislang allerdings noch nicht bekannt. Bleibt jedoch zu hoffen, dass die 25-Jährige den Entschluss einen Entzug zu machen, nicht nur ihrer Familie wegen macht. Denn nur, wenn sie es für sich selbst wirklich will, wird die Sängerin es auch schaffen. 

Nach mutmaßlicher Überdosis

So reagieren die Stars auf Demi Lovato

Demi Lovato
Die Nachricht um Demi Lovatos mutmaßliche Überdosis schockiert nicht nur die Fans - auch die Stars senden ihren Zuspruch.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche