Demi Lovato: Dramatischer Notruf veröffentlicht

Eine Freundin rief den Notarzt, als bei Demi Lovato nach einer Überdosis der Atem aussetzte. Dabei hatte sie vor allem einen Gedanken: Keiner sollte etwas von dem Notfall mitbekommen

Die Rettung kam gerade rechtzeitig: Sängerin , 25, war am Dienstag (24. Juli) in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden, nachdem Freunde den Notarzt gerufen hatten. Sie soll Medienberichten zufolge eine Überdosis einer unbekannten Substanz genommen haben. 

Freunde baten: "Keine Sirenen, bitte"

Das US-Portal "TMZ" hat jetzt einen Mitschnitt des Notrufes aus dem Haus der Musikerin veröffentlicht. Eine nicht identifizierte Frau hatte am Dienstagmittag die 911 gewählt und einen Krankenwagen angefordert. In der Tonaufnahme ist zu hören, wie die Leitstelle ihr versichert, Sanitäter seien auf dem Weg. "Wir kommen mit Blaulicht und Sirenen", erklärt der Mann der Anruferin, woraufhin diese prompt antwortet: "Moment, keine Sirenen, bitte!"

Von dem Notfall im Haus ihrer berühmten Freundin sollten offenbar möglichst wenige Menschen etwas mitbekommen. Eine Bitte, der das Rettungsteam nicht nachkommen konnte. "Das ist ein medizinischer Notfall, da kann ich nichts machen", stellt der Sanitäter am anderen Ende der Leitung klar und fügt hinzu: "Das ist definitiv ein medizinischer Notfall, wir müssen so schnell wie möglich zu Ihnen kommen."

Welche Substanz nahm Demi Lovato zu sich?

Freunde waren nach einer Party bei der Sängerin, als bei ihr der Atem aussetzte. Sie sollen ihr schon vor dem Eintreffen der Sanitäter ein Opioid-Gegenmittel verabreicht und sie damit wiederbelebt haben. 

Die Polizei in Los Angeles hatte dem Magazin "Usweekly" bestätigt, dass der Rettungswagen kurz vor 12 Uhr mittags an Lovatos Haus angekommen war. Berichte, dass der "Disney"-Star eine Heroin-Überdosis genommen haben soll, hatte eine Quelle aus ihrem Umfeld dementiert. Um welche Substanz es sich handelt, wollte der Informant jedoch nicht preisgeben. 

Laut der US-Seite "The Blast" soll Metamphetamin im Blut der 25-Jährigen gefunden worden sein. Das habe eine Krankenschwester zu Protokoll gegeben. Ein offizielles Statement für den Grund ihres Zusammenbruches gibt es bislang nicht. Ihre Sprecherin äußerte sich am Mittwoch (25. Juli) nur zum Zustand ihrer Klientin und beteuerte, sie sei auf dem Weg der Besserung. Gegenüber "TMZ" sagte sie: "Demi ist wach und ihre Familie ist bei ihr." 

Drogen-Fluch des Teeniestars

Demi Lovato wurde durch eine Rolle in dem Disney-Film "Camp Rock" über Nacht zum Star. Gerade mal 16 Jahre war sie alt, als sie an der Seite der Jonas-Brothers Nick, Kevin und Joe Jonas weltberühmt wurde. Der Absturz folgte prompt: Mit 17 fing sie an Kokain zu nehmen, 2010 hatte sich der damals 18-jährige Teeniestar unter anderem wegen einer Essstörung behandeln lassen. Über die Jahre soll sich Demi 20 Mal in Behandlung begeben haben, um ihren Drogenkonsum in den Griff zu bekommen- ohne Erfolg. 

Nach mutmaßlicher Überdosis

So reagieren die Stars auf Demi Lovato

Demi Lovato
Die Nachricht um Demi Lovatos mutmaßliche Überdosis schockiert nicht nur die Fans - auch die Stars senden ihren Zuspruch.
© Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche