VG-Wort Pixel

Demba Nabé alias Boundzound Der "Seeed"-Frontmann ist verstorben

Demba Nabé
Demba Nabé
© Action Press
Traurige Nachrichten aus dem Musik-Business: "Seeed"-Frontmann Demba Nabé überraschend verstorben

Die Band "Seeed" trauert um einen ihrer Frontmänner. Wie nun bekannt wurde ist der Dancehall-und Elektro-Musiker Demba Nabé (†46) alias Boundzound alias „Ear“ verstorben.

Anwalt bestätigt Tod von Demba Nabé

Der Bandwanwalt, Christian Schertz, bestätigte den Tod des Musikers, der nur 46 Jahre alt wurde, gegenüber dem "Tagesspiegel". In seiner Erklärung bat er aber auch gleichzeitig um Ruhe für die Bandkollegen des Musikers: "Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen."

"Seeed" äußert sich per Facebook

Die Band äußerte sich selbst nur kurz und knapp auf Facebook. Unter einem Foto des Sängers schreiben seine Kollegen: "Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé." Die Fans trauern mit. Unter dem Beitrag der Gruppe finden sich zahlreiche Kommentatoren, die das Ableben des Musikers bedauern. Worte wie "'Seeed' ohne Boundzound, das ist wie Melone ohne Kerne... geht aber fühlt sich nicht richtig an. Viel Kraft euch, dem Team, der Band, und natürlich auch Freunden und Familie!" oder "Herzliches Beileid... Man findet gar keine Worte... Es ist einfach unfassbar traurig, wenn jemand so jung stirbt. Viel Kraft allen Freunden, der Familie und allen Nahestehenden" drücken aus, wie nahe der Tod Nabés auch den Fans geht.   

ame Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken