Debbie Rowe: Kampf um die Jackson-Kids

Debbie Rowe will das Sorgerecht für ihre beiden leiblichen Kinder Prince und Paris erstreiten - und dem Clan sogar Blanket, Michael Jacksons dritten Spross, entreißen. Kann das klappen? "Gala" forschte nach

Debbie Rowe, Paris Jackson

Diese Kampfansage hätte selbst die stabilste Person umgeworfen. Katherine Jackson, 83, jedenfalls musste sich nach der Hiobsbotschaft erst mal setzen: Debbie Rowe, 55, die Mutter von Michael Jacksons Kindern Prince, 17, und Paris, 16, will ihr das Sorgerecht streitig machen! Nicht nur den eigenen Nachwuchs möchte Rowe einkassieren, auch der zwölfjährige Blanket soll auf ihre Pferderanch in Palmdale, Kalifornien, ziehen.

Weshalb das alles? Katherine Jackson sei zu alt, um die Bedürfnisse dreier Teenies zu verstehen, moniert Debbie Rowe. Bei ihr hätten es die Kids viel besser. Hat nicht Paris - trotz Omas Obhut - versucht, sich das Leben zu nehmen? Das Mädchen wohnt seit dem Selbstmordversuch im vorigen Juni in der therapeutischen Einrichtung "Diamond Ranch Academy" in Utah.

"Love Island"

Pietro Lombardi schickt eine Video-Botschaft an Melissa

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi überrascht "Love Island"-Kandidatin Melissa mit dieser süßen Video-Botschaft.
©Gala

Debbie Rowes Vorstoß rief sofort den Zorn des gesamten Jackson-Clans hervor. So ätzten Michaels Brüder Tito, Randy, Jermaine und Jackie via "tmz": "Sie hat ihre zwei Kinder vor Jahren für viel Geld abgeschoben und sich seitdem nicht mehr um sie gekümmert." Ein klarer Punkt für Team Jacko. Debbie Rowe trat tatsächlich das Sorgerecht für acht Millionen Dollar und eine Villa in Beverly Hills an Michael Jackson ab. Nach dessen Tod kassierte sie angeblich noch mal vier Millionen Dollar von Oma Katherine.

Michael Jackson (†)

Remember the Time

25. Juni 2019  10 Jahre ist es her, dass Michael Jackson mit nur 50 Jahren an einer akuten Narkosemittelvergiftung verstarb.   Wieder kontrovers diskutiert wird das Leben und Schaffen des "King of Pop" seit Erscheinen des Dokumentarfilms "Leaving Neverland" im Januar 2019, der Missbrauchsvorwürfe bekräftigt.  Dabei stellt sich immer wieder die Frage, ob Kunst und Künstler, Werk und Musiker voneinander zu trennen sind.
Juni 2009: Am 25. Juni 2009 stirbt Michael Jackson im Alter von 50 Jahren. Die ganze Welt trauert um den "King of Pop".
05. März 2009
23. Mai 2008: Michael Jackson und Christian Audigier

30

Mit ihrer Forderung wird Debbie Rowe es juristisch schwer haben, urteilt Rechtsanwalt und Jackson-Experte Lou Shapiro im Gespräch mit "Gala": "Eine Klage hätte kaum eine Chance, es sei denn, das Gericht wäre überzeugt davon, dass die Kinder aktuell nicht gut versorgt sind. Dafür gibt es aber keine Anzeichen und erst recht keine stichhaltigen Beweise." Ausgestanden ist die Sache damit nicht. Shapiro: "Das kalifornische Recht räumt den Kindern ein um¬fangreiches Mitspracherecht ein. Sie haben selbst großen Einfluss darauf, bei welchem Erziehungsberechtigten sie leben wollen."

Debbie Rowe mit Michael Jackson und den Kindern Prince und Paris. 1999 ließ sich das Paar scheiden.

Im Fall von Prince muss sich die Großmutter keine Sorgen machen: Er hasst seine Mutter. "Er sieht sie als Leihmutter an, weil sie nie da war", heißt es von einer Quelle aus dem Umfeld der Familie. Und auf Blanket hat Debbie Rowe eh keine Ansprüche.

Bei Paris sieht die Sache anders aus. Das Mädchen suchte im vorigen Jahr selbst Kontakt zur Mutter, besuchte sie häufiger auf ihrer Ranch. Anders als ihre Brüder vermisse Paris die Mutter im Alltag, erfuhr "Gala". Paris könnte deshalb Debbie Rowes Angebot annehmen, befürchten die Jacksons.

Für Katherine Jackson wäre das der Super-GAU. Die alte Dame bemüht sich verzweifelt, die Familie zusammenzuhalten. Ob ihr das auch in Zukunft gelingt, ist fraglich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche