David Olney (†71): Sänger erleidet Herzinfarkt auf der Bühne – Minuten später ist er tot

Bei einem Musikfestival in Florida haben sich dramatische Szenen auf der Bühne abgespielt: Singer-Songwriter David Olney erleidet auf der Bühne einen Herzinfarkt. Nur wenigen Momente später ist er tot.

David Olney (†71)

Er spielt beim "30 A Songwriter Fest" in Fort Walton Beach im US-Bundesstaat Florida ein Konzert, mittendrin senkt David Olney (†71) plötzlich den Kopf, murmelt etwas und schließt die Augen – für immer.

David Olney erleidet Herzinfarkt

Wie der US-"Rolling Stone" berichtet, hatte David Olney bereits einige Songs gespielt, als er plötzlich innehält. Die Zuschauer denken, er wolle nur einmal Luft holen, Augenzeugen wollen gehört haben, wie er leise "Es tut mir leid" vor sich hin murmelt. Dann spielen sich die Szenen ab, die keiner der Zuschauer jemals wieder vergessen dürfte. Olney senkt den Kopf, schließt die Augen. Was viele zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen: Der 71-jährige Singer-Songwriter erleidet auf der Bühne einen Herzinfarkt. Ein Arzt im Publikum reagiert sofort, stürmt die Bühne und versucht, den Musiker wieder zu beleben. Doch ohne Erfolg. 

"Sad news to report: A giant is gone. David Olney, a beloved singer and songwriter who’s widely regarded as a founding...

Gepostet von David Olney am Sonntag, 19. Januar 2020

Olney geht "ganz sanft"

Die Ärzte können David Olney nicht mehr helfen, der Künstler verstirbt. Der Musiker Scott Miller, der mit Olney auf der Bühne stand, beschreibt die Szenen auf der Bühne bei Facebook: "Er hat seine Gitarre nicht fallen gelassen, ist nicht vom Hocker gefallen. Es war so sanft wie er selbst." Olney ist also friedlich auf der Bühne eingeschlafen. Für seine Fans und Freunde und langjährige musikalische Wegbegleiter dürfte das überraschende Ableben dennoch ein herber Verlust sein. 

Verwendete Quelle: Rolling Stone

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche