David Garrett Ashley Youdans Ex stellt sich hinter ihn

David Garrett: Ashley Youdans Ex stellt sich hinter ihn
© WireImage.com
Ashley Youdan aka Kendall Karson erhebt schwere Vorwürfe gegen David Garrett. Nun äußert sich in GALA zum ersten Mal Youdans ehemaliger Freund Jessy Jones zu der Situation

Es hätte eine "Pretty Woman"-Lovestory werden können, nicht als Hollywood-Film, sondern in echt. David, der Ritter auf dem weißen Pferd, rettet Ashley, die Schöne aus dem Milieu, die in Wahrheit doch nichts anderes sucht als die große Liebe. Eine "Classical Romance" – so heißt eines der Erfolgs-Alben von David Garrett, 35, dem deutschen Stargeiger mit Wohnsitz in New York.

Stürmische Zeiten für Gerratt

Wenn er in München, Monaco oder Sankt Petersburg Werke von Beethoven und Mozart spielt oder von Eminem und Coldplay, dann himmeln ihn Klassefrauen an. Er mag das, er flirtet mit dem Publikum, immer wieder aufs Neue. Doch ausgerechnet aus einer Nacht mit der amerikanischen Escort-Lady Ashley Youdan, 28, wurde plötzlich Liebe. Beiderseits, wie David Garrett damals glaubte. Ein fataler Irrtum. Auf einmal geht es um den Vorwurf der Körperverletzung, um Schmerzensgeldforderungen. "Ich war blind vor Liebe", sagt er jetzt zu GALA.

Star-Geiger David Garrett
Star-Geiger David Garrett
© PR

Warum bucht Gerratt eine Escort-Lady?

Rund 200 Tage pro Jahr ist Garrett auf Tour. Abends auf der Bühne von der Menge umjubelt, nachts im Hotel der einsamste Mensch der Welt. Denn bei aller Schwärmerei für den sexy Virtuosen mit Fünftagebart: Sein unstetes Leben schreckt am Ende doch die meisten Frauen ab. Manchmal kauft ein Mann sich dann Nähe und den schnellen Reiz. Langes dunkles Haar, Katzenaugen, sinnlicher Mund, offen für viele Spielarten der Erotik: Im August 2014 buchte David Garrett Escort-Lady Ashley bei einer Agentur, als er nach dem Ende einer Tournee gerade wieder in New York war.

Womit er selbst nicht gerechnet hatte: Danach wollte er sie nicht wieder gehen lassen. Es gibt verschiedene Arten von Escort-Ladys. Den Typ Studentin, der sich mit "Abendbegleitung plus X" für eine gewisse Zeit Geld dazuverdient. Und den Typ Rotlicht, tief im Milieu verwurzelt. Ashley berichtete David, dass sie unter dem Künstlernamen "Kendall Karson" mehr als 60 Erotikfilme gedreht habe. Ein Trennungsgrund für David? Im Gegenteil.

Wege in ein bürgerliches Leben

Sein Retter-Gen war aktiviert, er wollte Ashley den Weg ins bürgerliche Leben ebnen. Sie hatte keine Ausbildung, also sprach er mit ihr darüber, was sie interessieren könnte. Vielleicht Architektur? Er schlug ihr Kurse zur Immobilienmaklerin vor. Sie absolvierte sie 2015. David besuchte mit Ashley deren Familie in Sacramento, ein eher konservativ-christliches Umfeld. Im Gegenzug stellte er sie seinen Eltern vor, der Primaballerina und dem Auktionator, die das Wunderkind von Anfang an extrem gefördert hatten. Davids Leben bestand immer aus üben, üben, üben. Für Freundschaften war nie Zeit. Immer enger schien das Liebespaar nun zusammenzuwachsen, eine Melodie von Ewigkeit schwebte im Raum – bis sich David Garrett im Februar dieses Jahres von Ashley trennte. Zunächst war vielen nicht klar warum.

Sie erhebt schwere Vorwürfe

Denn auch Ashley Youdan beteuerte, dass sie ihn geliebt habe – doch auf einmal erhebt sie heftige Vorwürfe. Es geht um bizarre Liebespraktiken, um mutmaßliche Körperverletzung. Sie hat Garrett in New York auf zwölf Millionen Dollar Schmerzensgeld verklagt. Der Musiker versteht die Welt nicht mehr, versichert, dass er nie physische Gewalt ausgeübt habe. Und dass alles, was ansonsten im Schlafzimmer passiere, auch im Schlafzimmer bleiben müsse. Garrett zu GALA: "Mein Vertrauen in die Menschen ist schwer angeschlagen." Er fühlt sich benutzt.

Ex-Freund befand sich in ähnlicher Lage

Bei Ashleys Verhalten gibt es ein Déjà-vu: Ähnlich schwere Vorwürfe erhob sie schon mal gegen einen anderen Mann, ihren damaligen Freund Jessy Jones. Der 29-jährige Kanadier arbeitet ebenfalls als Erotikdarsteller. "Wir waren 2013 einige Monate ein Paar, ich lebte in L. A. in ihrem Apartment“, berichtet Jones GALA. "Ich kenne die Situation von Garrett gut, ich habe das am eigenen Leib erlebt."

Er erzählt von einem Vorfall am 22. Februar 2013. An diesem Tag habe er Ashley zum Flughafen von Burbank gefahren, weil sie zu Dreharbeiten musste. In der Beziehung habe es gekriselt, am Flughafen sei es zu einem heftigen Streit gekommen. Was dabei genau passierte, darüber gibt es zwei Versionen. Ashley beschuldigte Jessy Jones später, sie 20 Sekunden lang gewürgt zu haben. Er gab zu Protokoll, sie nur am Nacken festgehalten zu haben, damit sie stehen bleibe. Aussage gegen Aussage. Ashley erwirkte ein Kontaktverbot gegen ihn. Und sie ging – wie jetzt auch – massiv an die Öffentlichkeit. "Sie hat viele Anschuldigungen in die Welt gesetzt", sagt Jessy Jones. Weiter will er sich nicht äußern. Als GALA Ashley Youdan selbst mit dem Fall konfrontiert, antwortet ihr Sprecher: "Mr. Jones ist nur ein verschmähter Liebhaber, der alles versucht, um aus Ashleys Tragödie seine 15 Minuten Ruhm herauszuziehen."

Kendall Karson erhebt schwere Vorwürfe gegen Stargeiger David Garrett.
Kendall Karson erhebt schwere Vorwürfe gegen Stargeiger David Garrett.
© imgrum.net/user/thekendallkarson

Weitere Gerüchte

Ashley und die Männer: Wer sagt die Wahrheit? Wer ist Täter, wer Opfer? Ein Filmproduzent, der oft mit ihr zusammengearbeitet hat, aber anonym bleiben will, behauptet: "Sie hat nicht den besten Ruf in der Branche, sie hat sich mit vielen überworfen." Exakte Fälle nennt er nicht. Auf die Frage, wie er sich die Beziehung zwischen dem Weltstar David Garrett und dem Erotik-Starlet Ashley Youdan erklärt, sagt er: "Sie ist sehr ehrgeizig und kommt nun langsam in das Alter, in dem man weniger mit Erotikfilmen verdient. Darum hat sie sich, wie viele andere auch, als Escort-Girl für reiche Klienten angeboten."

Sein Vater meldet sich zu Wort

GALA fragte David Garretts Vater Georg Bongartz nach seiner Sicht der Dinge. Immerhin hat er Ashley ja kennengelernt. Erst mal seufzt er tief. Die Familie Bongartz/Garrett (David trägt den Nachnamen seiner Mutter, der Amerikanerin Dove-Marie Garrett) kennt jeder in Aachen, wo David mit einem älteren Bruder und einer jüngeren Schwester aufwuchs. Georg Bongartz will derzeit nicht über seinen berühmten Sohn sprechen, aber zwei bemerkenswerte Sätze sagt er dann doch: "Das größte Problem ist, dass David nie weiß, ob eine Frau ihn wirklich liebt. Mein armer Junge zahlt einen hohen Preis für seine Karriere."

Die verlorenen frühen Jahre, als er immer nur Geige übte, scheint David Garrett heute manchmal nachholen zu wollen. Er sucht sanfte Nähe, mag aber auch, wie ein Vertrauter es formuliert, "schräge Vögel" und "eine ordentliche Party". Gegen eine Art Saubermann-Image anzuleben – bei Künstlern nicht ungewöhnlich. "Wer derart in der Öffentlichkeit steht, spürt häufig einen großen Druck von außen", erklärt Psychotherapeut Friedhelm Schwiderski. "Und es ist die Frage, ob es ihm Spaß gemacht hat, stets das makellose Verhalten zu zeigen, das erwünscht war."

Garrett war eigentlich liiert

Was die "Pretty Woman"-Story zwischen David und Ashley, die kein Happy-End hat, besonders tragisch macht: Als David die Escort-Lady buchte, war er mit dem deutschen Model Bianca Dellermann liiert. In GALA beschrieb die zurückhaltende Frau, Tochter einer Unternehmerfamilie, vor wenigen Monaten, wie Ashley plötzlich an seiner Seite auftauchte. "Sie war sehr abweisend. Sie hat mir später so nebenbei erzählt, dass da die ganze Zeit was zwischen David und ihr läuft."

Dreiecksbeziehung mit Ashley und Bianca

Was dann folgte, war eine Dreiecksbeziehung, in der David Garrett keine gute Figur machte, wie er inzwischen zugibt. Seine Gefühle für Ashley wurden größer, sie zog bei ihm in New York ein, postete Fotos von sich, auf denen sein Apartment zu erkennen war. Dabei sollte die Beziehung geheim bleiben. Im Juli 2015 trennte sich Bianca Dellermann von David Garrett. Warum schließlich auch seine Verbindung zu Ashley scheiterte? Ashley sagt, dass seine speziellen Wünsche im Liebesleben schuld seien. Aus seiner Sicht war dagegen eher der Ring der Anfang vom Ende, den er ihr im Dezember schenkte. Für sie standen damit die Zeichen auf Verlobung. Für ihn war es wohl nur ein Weihnachtsgeschenk, kein Bekenntnis.

Kommt es zum Prozess?

Für Ashley scheint das der Wendepunkt gewesen zu sein: Ab sofort versuchte sie belastendes Material über Garrett zu sammeln. Jetzt stehen die Zeichen auf Sturm. "Ashley freut sich auf ihren Tag vor Gericht", versichert ihr Sprecher. "Sie hat Video- und Audio-Aufnahmen, Fotos und SMS, um ihre Anschuldigungen zu beweisen." Ob es überhaupt zu einem (Zivil-)Prozess kommen wird, ist offen. So wie die Frage, wie sich der Sommer 2016 auf David Garretts Zukunft auswirken wird. "Das Leben geht weiter – und meine Karriere auch", sagt er zu GALA. "Ich bin sehr glücklich, dass meine Fans und meine Familie zu mir halten." Seine Ex-Freundin Bianca gehört dazu. Sie veröffentlichte jetzt auf Facebook den Kommentar: "David hat mir nie körperliche Gewalt angetan. Er mag menschlich so manches Defizit haben, jedoch habe ich mich in seiner Gegenwart immer wohl und beschützt gefühlt."

Hauke Herffs Andreas Renner Mitarbeit: Andrea Schumacher Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken