David Bowie (†): Superstar starb offenbar an Leberkrebs

Wie ein guter Kollege von David Bowie berichtet, litt der Superstar an Leberkrebs. Bowie starb für seine Fans überraschend am Sonntag

Zwei Tage nach dem überraschenden Tod von David Bowie (1947-2016) sickern nun weitere Details über seine schwere Krebserkrankung durch. Die Musik-Legende soll an Leberkrebs gestorben sein. Das zumindest berichtet Ivo van Hove, 57, ein berühmter belgischer Theaterdirektor der britischen Zeitung "Mirror". Hove arbeitete mit Bowie gemeinsam an dessen Musical "Lazarus".

Er hätte ihm dieses Detail verraten, weil er wegen seiner Krankheit nicht immer vor Ort sein konnte. Auf der offiziellen Facebook-Seite von Bowie wurde zwar der Tod des Sängers bestätigt, nicht aber die genaue Todesursache. Lediglich von einem 18 Monate langen Kampf gegen den Krebs war in dem kurzen Statement die Rede. Bowie starb am vergangenen Sonntag im Alter von 69 Jahren.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Iman Abdulmajid

Ergreifende Botschaften

David Bowie, Iman Abdulmajid
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche