David Beckham im GALA-Interview: So erzieht er seine Kinder

David Beckham verfolgt nicht nur als Baumeister klare Ziele, sondern auch als Daddy. Meistens jedenfalls. Im GALA-Interview verrät er, von wem er sich nur zu gern weichkochen lässt – und wie es zu Hause im Bad abläuft

Er rückt den zweiten Stuhl ­etwas näher zu sich heran und bietet ihn dann freundlich lächelnd an. David Beckham ist schon bei unserer ­Begrüßung im Fünf-Sterne-Hotel "Santo Mauro" in Madrid charmant und verbindlich. Er ist mal wieder in die spanische Hauptstadt gekommen – diesmal nicht, um Fußball zu spielen wie so oft in ­seinen Jahren als Profi, ­sondern um für das Kosmetik-Label ­Biotherm zu werben.

Während des Gesprächs sucht er immer wieder den ­Augenkontakt. ­Hinter dem Testimonial Beckham zeigt sich der ganze Becks: offen, ­zufrieden und kraftvoll. Selbst seine ­mindestens eine Oktave zu hohe ­Stimme möchte einem irgendwie sonor erscheinen.

Wie lange haben Sie heute morgen im Badezimmer ­gebraucht?

Nicht sehr lange. Ich brauche weder morgens noch abends viel Zeit.

Also wie viele Minuten?

Weniger als zehn.

Und wie sieht Ihr tägliches Pflegeprogramm aus?

Ich dusche – lange genug, damit ich richtig wach werde.

Kalt oder warm?

Oh, gerne warm. Aber eine kalte ­Dusche liebe ich auch.

Am ganzen Körper?

Ja. (lacht) Und dann bekomme ich mit "Aqua­power" von Biotherm Homme alles, was ich brauche: genug Feuchtigkeit und Energie. Ich fühle sofort nach dem Auftragen eine Veränderung, so wie ich das für mein tägliches Pflege­ritual haben möchte. Wir Männer mögen es ja simpel, Schritt für Schritt.

Es soll immer noch Männer geben, die nicht täglich Pflege­produkte verwenden.

Ich denke, das hängt mit persönli­chen Vorlieben zusammen, mit dem Job, den man macht, und wie man auf­gewachsen ist. Es hat sich aber ­definitiv in den letzten zehn Jahren viel verändert. Inzwischen achten mehr Männer auf sich, auf ihre Haut, ihren Look, ihre Ernährung. Es kommt auch darauf an, in welchem Land man lebt. Ich weiß, dass Spanier da sehr viel aufmerksamer sind als manche Männer in anderen Ländern. Das hängt natürlich mit dem Klima zusammen.

Worauf reagieren Frauen bei Männern ­besonders?

Vor allem achten sie auf Details. Eine Feuchtigkeitscreme, die die Haut nicht zu ölig aussehen lässt – das mögen Frauen. Und ein guter Duft ist wichtig. Frisch, aber nicht zu übertrieben.

Welchen Tipp haben Sie, damit "Mann" auch nach einer Partynacht frisch aussieht?

Ich bin nicht mehr oft auf Partys. Ich bin Vater von vier Kindern, die ich jeden Morgen zur Schule fahre. Wenn es doch mal spät wird, trinke ich ganz viel Wasser.

Familie Beckham

Die besten Fotos von David, Victoria und ihren Kindern

10. Juli 2019  Happy Birthday, Harper! Mit diesem süßen Schnappschuss gratuliert Romeo Beckham seiner kleinen Schwester Harper, die heute ihren achten Geburtstag feiert. 
10. Juli 2019  Harper wird von ihren drei Brüdern auf Händen getragen! Der älteste Sohn von Victoria und David Beckham, Brooklyn, teilt zum Geburtstag einen knuffigen Schnappschuss von seiner Schwester und einem kleinen Hund. Dazu schreibt der 20-Jährige: "Alles Gute zum Geburtstag an die beste kleine Schwester aller Zeiten."
10. Juli 2019  Und auch Papa David lässt es sich nicht nehmen, seiner kleinen Tochter via Instagram zum Geburtstag zu gratulieren: "Was kann Papa mehr sagen, als dass ich dich so sehr liebe, kleines Mädchen, und bitte hör auf, erwachsen zu werden", schreibt Beckham zu dem niedlichen Foto.
27. Juni 2019  David Beckham und seine Tochter Harper feiern ausgelassen den Sieg von England gegen Norwegen bei der Frauen-Fußball-WM. 

407

Fußballer sind oft sonnengegerbt. Sie allerdings sehen sehr frisch aus. Irgendwelche Tipps?

Ich habe schon auf meine Haut ge­­achtet, als ich noch jung war. Schließlich war ich ja während meiner Karriere immer draußen, ob bei Regen, Schnee oder Sonne. Das Klima war ­immer unterschiedlich, ich habe in England, Spanien, Frankreich und Amerika Fußball gespielt. Zwar habe ich es nie übertrieben, mich aber schon um mich gekümmert.

Wie viel Sport machen Sie heute noch?

Ich komme so auf zwei Stunden am Tag und versuche, immer noch so viel Work-out wie möglich zu schaffen. Das ist wichtig für Kopf, Körper und Geist.

Wie fühlen Sie sich dabei?

Ich fand es vor 15 Jahren definitiv leichter. Aber es macht mir immer noch viel Spaß. Und auch für meine Kinder ist es richtig zu sehen, dass ich noch trainiere. Ich laufe und ich boxe. Bislang bin ich noch nicht geschlagen worden, zum Glück.

Sie haben viele Tattoos. ­Pflegen Sie die besonders?

Ja, mit einer extra dicken Feuchtig­keits­lotion. Dadurch sehen die Tattoos besser aus, und ich fühle mich insgesamt besser. Aber ich komme auch mit einer eigenen Linie bei Biotherm heraus, und da werden spezielle Produkte für Tattoos dabei sein.

Waren Sie jemals unsicher wegen Ihres Aussehens?

Ja schon, aber nicht sehr oft. Denn ich habe immer nur Mode oder Frisuren getragen, mit denen ich mich wohlgefühlt habe. Ich mache nichts allein deshalb, um ein Statement abzugeben. Andererseits habe ich auch so Sachen gemacht wie morgens aufstehen und denken: Okay, heute schneide ich ­meine Haare ab. Vielleicht waren das auch mal die falschen Ideen. (lacht)

Benutzen Ihre Söhne heimlich Ihre Cremes?

Meine Söhne können offensichtlich eine Menge von meinen Pflegeprodukten gebrauchen. Wo auch immer meine Rasiercreme, mein Aftershave, mein Parfum stehen – alles verschwindet.

Das war dann doch sicher der Älteste, Brooklyn?

Nein, das machen alle. Aber es ist süß. (lacht)

Sie gelten als sehr liebevoller ­Vater. Sind Sie mit Ihrer sechsjährigen Tochter weniger streng als mit den Jungs?

Auf jeden Fall. Meine Jungs haben das auch schon festgestellt und erzählen es mir praktisch unaufhörlich. Ich bin mit Harper wirklich nicht so streng wie mit ­ihnen. Aber ich denke, das ist ein Stück weit normal. Victoria dagegen ist lässiger mit den Jungs und dafür strenger mit Harper. Auch das ist wohl total ­natürlich. Aber ich muss sagen, ich habe schon großes Glück: Ich habe vier wunder­bare Kinder.

Look-o-Mat

Style-Star David Beckham: Früher und heute

Look-o-Mat: Style-Star David Beckham: Früher und heute
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche