VG-Wort Pixel

David Beckham Warum er nicht aufs Familienfoto wollte

David Beckham
© Getty Images
David Beckham fühlt sich nicht wohl. Der ehemalige Fußballspieler drückte sich vor dem Familien-Fotoshooting mit der "Vogue"

Am gestrigen Dienstag machte Victoria Beckham, 44, Schlagzeilen, weil sie sich ausnahmsweise zu den Gerüchten rund um eine Krise oder sogar Trennung von David Beckham, 43, äußerte. Die Mode-Ikone betonte, an die lästigen Spekulationen über ihre Beziehung bereits gewohnt zu sein und sie deshalb auch weitestgehend zu ignorieren. Die familiäre Bindung zwischen den Eltern und ihren vier Kindern sei der Schlüssel, um die Ehe und das Familienleben so erfolgreich zu meistern. Zu dem Interview in der "Vogue" zieren die Beckhams natürlich auch das Cover der Modezeitschrift. Victoria sitzt auf diesem mit ihren Kindern Brooklyn, 19, Romeo, 16, Cruz, 13, und Harper, 7, idyllisch vor einem Baum, sogar der Familienhund Olive ist dabei. Nur einer fehlt: David Beckham.

David Beckham fühlt sich unwohl

Das Foto wirkt, als würde hier eine allein erziehende Single-Mama mit ihren Kids posieren. Warum wollte David nicht mit aufs Cover? Wie "Daily Mail" berichtet, soll sich der ehemalige Fußballspieler mit dem Shooting eher unwohl gefühlt haben. Ein Insider meint: "David bedauert, dass die Kinder berühmt werden ... Es macht ihn sehr unruhig." Doch Victoria scheint keine allzu große Rücksicht auf ihren Mann zu nehmen. Sie ist es nämlich, die die Kinder regelrecht dazu ermutigt, in die Öffentlichkeit zu treten. Einer der entscheidenden Streitpunkte zwischen den beiden.

Das öffentliche Leben der Kinder

Brooklyn ist nicht nur Model und Fotograf, sondern auch Social-Media-Star. Und auch Cruz zieht es ins Show-Business. Zu Weihnachten brachte der jüngste Sohn der Beckhams bereits eine Weihnachtssingle als Sänger heraus. Natürlich postet auch Victoria regelmäßig Fotos von der Familie und damit auch von ihren Kindern. Eine Situation, die David nicht wirklich gefällt. Doch kann er sich gegen seine Frau durchsetzen? Auch die Kinder selbst haben da ein Wörtchen mitzureden und entscheiden letztendlich selbst, ob und wie viel sie in den Medien stattfinden wollen.

Victoria Beckham
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken