David Beckham Trauer um Kirsty Howard

David Beckham
© Reuters
Seit ihrer Geburt litt Kirsty Howard (†) an einem Herzproblem. Mit vier Jahren gaben ihr die Ärzte wenige Wochen zu leben, aber sie kämpfte und wurde zu einer berühmten Spendensammlerin. Nun ist Kirsty tot - mit 20. David Beckham trauert

Erst im vergangenen Monat feierte Kirsty Howard ihren 20. Geburtstag - ein Wunder. Die Britin wurde mit einem extrem seltenen Herzfehler geboren - sie war eine von zwei Patientinnen weltweit - und Ärzte gaben ihr, als sie vier Jahre alt war, nur noch wenige Wochen zu leben. Kirsty kämpfte gegen ihre schwere Krankheit und schaffte es, ihr Schicksal 16 Jahre lang zu besiegen und sammelte unermüdlich Spenden für Kinder mit unheilbaren Krankheiten. Am Samstag, 24. Oktober, schloss Kirsty ihre Augen nun ein letztes Mal.

"Ruhe in Frieden, junge Lady"

Ihr Schicksal berührt ganz England; auch David Beckham, 40, ist tief bestürzt von der traurigen Nachricht und verabschiedet sich mit einem rührenden Instagram-Post von seiner Weggefährtin Kirsty. "Worte können nicht beschreiben, wie unglaublich diese junge Dame über die Jahre hinweg war", so der ehemalige Kapitän der englischen National-Elf. Zu einem Bild, das ihn mit der 4-Jährigen Kirsty zeigt, schreibt er zu der "jungen Lady" weiter:

"Ich lernte Kirsty 2002 kennen, als sie beim Spiel gegen Griechenland mein Glücksbringer und der der Nation wurde, auch die Queen trafen wir zusammen in Manchester. Man kann schon sagen, dass wir ein paar tolle gemeinsame Momente hatten. Es war solch eine Inspiration, eine mutige junge Lady zu treffen, der es so wichtig war, anderen zu helfen. Meine Liebe und Gedanken sind bei Kirstys Eltern und ihren Schwestern, während diese junge Frau vermisst wird. Alles Liebe an Kirsty, die mich in den letzten Jahren ein Teil ihrer Welt sein ließ. Ruhe in Frieden."

Kirsty Howard mit David Beckham
Kirsty Howard mit David Beckham.
© instagram/davidbeckham


Mehr zum Thema


Gala entdecken