David Beckham Sauer wegen Affären-Spekulationen

David Beckham
© CoverMedia
Fußballer David Beckham ist wütend über die Meldungen, dass er eine Affäre mit der walisischen Sängerin Katherine Jenkins hatte.

David Beckham (37) schäumte vor Wut, als er von seiner angeblichen Affäre mit Katherine Jenkins (32) hörte.

Der Fußballer und besonders seine Frau Victoria Beckham (38) sollen "völlig fertig" wegen des Gerüchts sein. Die walisische Sängerin ('Bring Me To Life') veröffentlichte am vergangenen Freitag auf ihrer Twitter-Seite ein Statement, in dem sie ein Techtelmechtel mit dem vierfachen Vater bestritt. Die Blondine bestand darauf, dass sie den Sportler nur zweimal in ihrem Leben getroffen hätte. Die Waliserin nimmt sich nun einen Anwalt, um gegen die Meldungen vorzugehen. Freunde von David und Victoria Beckham berichteten, dass das Paar sehr wütend sei. "Sie stehen zueinander und Victoria glaubt kein Wort von diesen Gerüchten. Allerdings haben sie sie zum Kochen gebracht", erklärte einer der Insider gegenüber 'Closer'. "David ist auch sehr sauer, denn einige seiner Kinder sind alt genug, um Wind von dieser Geschichte zu bekommen. VictVictoria

Das Paar hat den 13-jährigen Brooklyn, den neun Jahre alten Romeo, den siebenjährigen Cruz und die 13 Monate alte Harper. Die Briten, die sich immer wieder mit Gerüchten um Affären auseinandersetzen müssen, sind auch deshalb so wütend, weil die Geschichte so kurz nach den tollen Olympischen Spielen kam. "Nach den Höhepunkten der Olympischen Spiele, bei denen Victoria und David Beckham eine große Rolle spielten, ist es eine unangenehme Situation für das Paar. Die grundlose Anschuldigung, dass David eine Affäre hatte, war unglaublich verletzend für die ganze Familie und es lässt Victoria und David glauben, dass jemand versucht, sie zu verletzen", berichtete ein weiterer Freund von David Beckham gegenüber dem britischen Magazin 'Heat'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken