VG-Wort Pixel

David Beckham Oh Schreck, der Beckham

David Beckham
© adidas
Für eine Werbeaktion überraschte David Beckham Londoner Sportfans in einem Fotoautomaten. Er wiederum hatte nicht mit den starken Reaktionen der Menschen gerechnet - ein kleiner Junge brach gar in Tränen aus

Lachend posiert der kleine Christian Lewis mit seiner Mutter Elaine in einem Fotoautomaten. Die beiden sind in einem Londoner Einkaufszentrum nicht weit vom Olympiapark entfernt unterwegs und wollen mit dem Bild ihre Unterstützung für das britische Olympiade-Team zeigen. Doch sie haben nicht mit einer Überraschung gerechnet: Plötzlich steckt kein Geringerer als David Beckham persönlich seinen Kopf durch die Tür.

Für Christian Lewis ist der Schreck zu groß, der Schüler fängt vor Freude an zu weinen. Liebevoll tröstet David Beckham seinen kleinen Fan und nimmt ihn in den Arm - schließlich ist der 37-Jährige selbst vierfacher Vater. Dann zieht er dem verheulten Christian eine große Sonnenbrille auf, damit sie gemeinsam für ein Erinnerungsfoto jubeln können.

Elaine und Christian Lewis ahnen nicht, was gleich passieren wird - David Beckham kommt vorbei! Der Sportler muss die Freudenträ
Elaine und Christian Lewis ahnen nicht, was gleich passieren wird - David Beckham kommt vorbei! Der Sportler muss die Freudentränen trocknen.
© adidas

"Er ist sein Held. David Beckham hat einfach um die Ecke geschaut und gefragt, ob er mit rein könne. Mein Sohn hat angefangen zu weinen und das hat mich auch zum Heulen gebracht. Es war absolut unglaublich", erzählte Elaine Lewis laut "dailymail.co.uk". Die rührenden Aufnahmen entstanden am Montag (23. Juli) im Rahmen der britischen Adidas-Kampagne "Take the Stage".

Rund 60 britische Fans wurden von David Beckham im Fotoautomaten überrascht, auch er selbst hatte sichtlich Spaß an seinem Streich. "Es war eine einzigartige Erfahrung für mich und die Leute, die teilgenommen haben. Es gab ein paar wirklich tolle Reaktionen", sagte Beckham. Auf Facebook postete er die Fotos und ein Video von der Aktion und betonte, dass es ihm eine Freude war, die britischen Fans zu treffen. Der Profisportler wird zwar nicht persönlich an den Olympischen Spielen teilnehmen, soll jedoch in den Feierlichkeiten rund um das Großevent eine Rolle bekommen, berichten britische Medien.

Am kommenden Freitag (27. Juni) werden die Olympischen Spiele in London eröffnet, dann wird klar sein, ob und wie David Beckham dort in Erscheinung tritt.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken