David Beckham Meine Kinder stehen unter Druck

David Beckham
© CoverMedia
Fußballstar David Beckham beschwerte sich darüber, dass die Leute von seinen Sprösslingen zu viel erwarteten.

David Beckham (37) findet es unfair, dass seine Kinder von anderen Leuten unter Druck gesetzt werden, jetzt schon so erfolgreich wie ihr Supersportler-Vater sein zu müssen.

Der Fußballstar und seine Frau Victoria Beckham (38) haben vier gemeinsame Kinder: Die Söhne Brooklyn (13), Romeo (9) und Cruz (7), sowie Tochter Harper (1). "Es lastet viel Druck auf ihnen", gab der Rekordkicker gegenüber dem Magazin 'Esquire' zu. "Wenn meine Jungs trainieren, erwarten die Leute, dass David Beckhams Sohn automatisch ein Tor der Extraklasse schießt - auch wenn er erst sechs Jahre alt ist. Aber das macht ihnen nichts aus, denn meine Kinder sind sehr selbstbewusst."

Der Sportler amüsierte sich auch über die riesigen Poster für seine Unterwäsche-Linie, für die er selbst als Model posierte. "Einmal fuhr ich an einem sehr großen Plakat von mir vorbei, hielt an und machte ein Foto davon. Da kam ein Typ und sagte irgendwas geschmackloses zu mir wie: 'Oh mein Gott! Hast du gerade dein bestes Stück entdeckt?' Das war echt lustig."

Außerdem verriet der Engländer das Geheimrezept, wie er die Ehe mit seiner Liebsten auch nach 13 Jahren noch frisch halte. "Wir arbeiten beide sehr viel und wir verbringen gerne Zeit mit unseren Kindern - das ist unsere oberste Priorität. Trotzdem versuchen wir, einmal pro Woche ein Dinner zu zweit einzuplanen", verriet David Beckham.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken