VG-Wort Pixel

David Beckham Jetzt wütet er auf Instagram zum Schnuller-Thema

Super-Daddy David Beckham soll ein Rabenvater sein, weil seine vierjährige Tochter Harper noch immer am Schnuller nuckelt - jetzt wehrt sich der ehemalige Profi-Fussballer öffentlich gegen die Kritik

Eigentlich gilt David Beckham, 40, unter den Promi-Vätern als DER Super-Daddy schlechthin, unternimmt mit seinen Kindern immer wahnsinnig viel und postet stets gemeinsame Schnappschüsse auf seinem Instagram-Account mit seinen vier Sprösslingen, doch die britische Presse sieht das ganz anders und kritisierte den Mann von Victoria Beckham, 41, nun scharf.

Seltsame Erziehung?

Der Grund: David gibt seiner Tochter Harper mit mittlerweile vier Jahren immer noch ihren Schnuller und die "Daily Mail" sorgte sich daraufhin um Davids Erziehungs-Methoden und die Gesundheit der Kleinen. Schließlich drohen laut des Blattes dem Mädchen womöglich Sprech- oder Zahnproblemen, wenn es mit vier Jahren noch am Schnuller lutscht. David soll also ein schlechter Vater sein?

David schießt zurück

Diesen Vorwurf wollte der ehemalige Sportler definitiv nicht auf sich sitzen lassen. Anscheinend sieht er rot, wenn es um die wichtigsten Menschen in seinem Leben geht, und regte sich tierisch über die fiese Kritik der Presse auf. "Warum glauben Leute, sie dürften ein Elternteil wegen seines eigenen Kindes kritisieren, ohne irgendwelche Fakten zu kennen?", schrieb der Ex-Nationalspieler und wütete weiter: "Jeder, der Kinder hat, weiß, dass wenn sich das Kind nicht gut fühlt oder Fieber hat, man alles macht, was dem Kind am meisten Trost spendet und das ist meistens ein Schnuller." Diejenigen, die also an David Kritik üben wollen, sollten laut des Stars lieber zwei Mal über ihre Aussagen nachdenken, anstelle solche bösen Anschuldigungen zu machen und ihn als schlechten Vater bezichtigen.

David Beckham, Harper
David Beckham, Harper
© instagram.com/davidbeckham/

David und seine Rasselbande

Für den Vierfach-Papa haben seine Kids schließlich Priorität. Mit seinen drei Söhnen Brooklyn, 16, Romeo, 12, und Cruz, 10, geht er oft auf coole Angel-Trips und mit seiner einzigen Tochter Harper, 4, ist der ehemalige Profi-Kicker ebenfalls oft unterwegs. Er ließ sich sogar gerade erst für seine kleine Prinzessin ein Tattoo stechen, das seine tiefen Gefühle für seine "hübsche Lady" ausdrücken soll.

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken