David Beckham: Große Trauer auf Beerdigung

Schwere Stunden für David Beckham: Der ehemalige Profi-Fußballer musste sich von einem guten Freund und treuen Weggefährten verabschieden

Auch bei einem Star wie David Beckham, 40, läuft nicht immer alles wie am Schnürchen. Natürlich schlägt auch bei dem ehemaligen Fußballer das echte Leben mal mit voller Wucht zu. Und dazu gehört nun ein mal auch der Tod. Gerade erst gestern (27. August) musste der Brite auf eine Beerdigung und sich von seinem guten Freund Neville Neville (†65) verabschieden.

Leb' wohl, mein Freund!

Reese Witherspoon

Beyoncé schickt der Schauspielerin ihre Kollektion

Reese Witherspoon
Reese Witherspoon zeigt sich tanzend in der Kollektion von Beyoncé.
©Gala

Der ehemalige Cricketspieler und spätere Fußball-Agent war der Vater der Profi-Kicker und Ex-Manchester-United-Stars Gary, 40, und Phil Neville, 38. Die beiden gehörten auch zu den Sargträgern ihres alten Herren, der Anfang August in Sydney an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben ist.

Jahresrückblick

Die Abschiede 2015

Natalie Cole
Lemmy Kilmister
David Canary
Helmut Schmidt

43

Erwiesen ihrem verstorbenen Vater die letzte Ehre: Gary (links vorne) und Phil (rechts vorne) Neville trugen den Sarg.

Stars nehmen Abschied

David Beckham war aber nicht der einzige prominente Gast auf der Trauerfeier, der seinem ehemaligen Weggefährten gedachte. Auch englische Fußball-Profis wie Nicky Butt, 40, Paul Scholes, 40, und Ryan Giggs, 41, verabschiedeten sich von dem Verstorbenen. Zusammen mit den Neville-Brüdern und Beckham gehören sie zur legendären "Klasse von 92" - Stars, deren Spitzen-Karrieren bei Manchester United in diesem Jahr starteten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche