David Beckham: Daddy kriegt die Rote Karte

Beim Fußballspiel seines Sohnes kassierte David Beckham einen Platzverweis ein

Familie Beckham

Die besten Fotos von David, Victoria und ihren Kindern

10. Juli 2020  Happy Birthday, Harper! Mit einer tollen Collage aus Bildern und Videos und Stevie Wonders Song "Isn't She Lovely" gratuliert Victoria Beckham ihrer Tochter zum 9. Geburtstag.
Auch ihr ältester Bruder Brooklyn schickt dem Nesthäkchen Harper ganz viel Liebe und dieses schöne Bild der beiden von einem Ausflug aufs Land.
Und dieses süße Selfie von Harper und sich hat Romeo Beckham auf Instagram gepostet, um seiner Schwester zum 9. Geburtstag zu gratulieren.
6. Juli 2020  Wie die Mutter, so der Sohn! Zumindest fast, Romeo Beckham braucht noch eine Perücke, um seiner Mama Victoria noch ähnlicher zu sehen. Geste und lässiger Jeans-Style stimmen aber überein.

434

Auf dem Fußballfeld ist David Beckham in seinem Element. Doch nicht unbedingt, sobald er als Vater am Rand Platz nehmen muss. Beim Spiel von Sohn Romeo verwies ihn der Schiedsrichter der Anlage.

Wie der vierfache Familienvater Talkmaster Jonathan Ross im britischen Fernsehen verriet, hatte sich Beckham für einen Nachwuchsspieler im Verein seines Sohnes eingesetzt. Dafür kassierte er vom Schiedsrichter die Rote Karte.

Heidi Klum + Tom Kaulitz

So liebevoll wird hier die ganze Familie zum Hochzeitstag "vernascht"

Heidi Klum und Tom Kaulitz 
In einem Zelt voller Rosen genießen Heidi Klum und Tom Kaulitz die Mittagssonne an ihrem ersten Hochzeitstag.
©Gala

"Ich habe bei einem jüngeren Jahrgang von Romeos Klub zugeschaut, als es einen Elfmeter gab", so David. "Die Jungs sind sieben Jahre alt, und da hat der [Schiedsrichter] den [foulenden Spieler] runtergeschickt. Ich sagte: Kommen Sie schon, der ist sieben, Schiedsrichter, den können Sie doch nicht vom Platz nehmen!" Der Referee habe daraufhin geantwortet, dass er dies sehr wohl könne - und dem prominenten Zuschauer einen Platzverweis verpasst.

Außerhalb des Geländes wartete er, bis das Spiel vorbei war, dann kam er zurück, um das darauffolgende Match seines Sohnes anzusehen. Wie Romeo selbst den leidenschaftlichen Auftritt seines Vaters fand, ist nicht bekannt. Vermutlich aber wie jedes andere Kind auch: ein bisschen peinlich ist es schon.

smb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche