David Arquette Er will seine Frau zurück


David Arquette gestand in einer Talkshow, er liebe seine Frau Courteney Cox immer noch und räumte eigene Fehler ein

David Arquette möchte um seine Ehe mit Courteney Cox kämpfen. Das erzählte der Schauspieler in der Talkshow von Oprah Winfrey. "Ich will, dass sie glücklich ist. Wenn sie mit mir als Partner nicht glücklich ist, wenn sie etwas anderes sucht oder braucht, dann muss sie diese Frage selbst beantworten", so der 39-Jährige. Ob es zwischen ihnen noch mal klappt, könne er nicht sagen. "Aber ich würde es mir sehr wünschen", sagte er.

Das Paar ist seit 1999 verheiratet und hatte im Oktober 2010 seine Trennung bekanntgegeben. David Arquette hatte erst kürzlich eine Entziehungskur wegen seiner Alkohol- und Drogensucht hinter sich gebracht. Als Teenager habe er angefangen, Drogen zu nehmen. Nun sei er absolut clean, praktiziere Yoga, meditiere und sei glücklich, seine Tochter regelmäßig sehen zu dürfen.

Doch nicht nur seine Suchterkrankungen haben zu dem Bruch zwischen Arquette und seiner Frau geführt. Lange Zeit habe er gedacht, Courtney betrüge ihn. "Ich war wütend wegen der Dynamik unserer Beziehung", so Arquette. "Ich war wütend auf meine Frau. Es kamen Klatschgeschichten auf über sie und jemanden aus der Show. Ich dachte, sie hätte eine Affäre mit jemandem."

Zudem sei er viele Jahre neidisch auf die Karriere seiner Frau gewesen, die mit der Erfolgs-Sitcom "Friends" an der Seite von Jennifer Aniston über Nacht weltbekannt wurde. "Sie spielte in dieser unglaublich erfolgreichen Show, also verdiente sie viel mehr Geld als ich. Ich stand immer in ihrem Schatten und hatte all diese Verbitterung in mir", gesteht Arquette offen.

sei schließlich diejenige gewesen, die erstmals von Trennung sprach. "Sie war eines Tages sehr deprimiert und sagte: 'Ich bin einfach nicht mehr glücklich.'", erinnerte sich der Schauspieler. "Und als sie anfing, von einer Trennung zu sprechen, fühlte ich mich ... Also, in der Innenseite unserer Eheringe steht: 'Ein Deal ist ein Deal'. Ich fühlte mich irgendwie verlassen, als hätte sie den Deal gebrochen."

Nun wünsche er sich nicht mehr, als seine Frau zurückzubekommen. "Ich liebe Courteney. Ich möchte, dass wir das beste Paar sind, das wir sein können, und sollten wir wieder zusammenkommen, will ich, dass sie glücklich ist [...] Wir haben eine wundervolle Familie und sind tolle Eltern."

rbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken