Danny Pintauro: Der Kinderstar ist HIV-positiv

Zwölf lange Jahre hat er sein Geheimnis für sich behalten, jetzt hat sich Danny Pintauro geoutet: Er ist seit langem HIV-positiv

In der US-Sitcom "Wer ist hier der Boss" spielte er den süßen kleinen Jonathan, jetzt hat der ehemalige Kinderstar Danny Pintauro ein erschreckendes Geständnis über seinen Gesundheitszustand gemacht. Wie er am Sonntag in einem Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey, 61, verraten hat, lebt der 39-Jährige seit über einem Jahrzehnt mit der Diagnose HIV.

Seit 12 Jahren HIV-positiv

"Ich wollte dir das schon vor langer Zeit erzählen, dass ich seit zwölf Jahren HIV-positiv bin", erzählte er Winfrey vor laufenden Kameras. Er habe die Diagnose bereits im Jahr 2003 bekommen, doch es sei ihm jetzt erst möglich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Xavier Naidoo

Er schickt seiner Frau besondere Liebesgrüße

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo hat eine süße Überraschung für seine Frau.
©Gala

Er will anderen Mut machen

1997 gab Pintauro in einem Interview zu, homosexuell zu sein, nachdem das US-Magazin "National Enquirer" damit gedroht hatte, ihn zu outen. "Ich hatte keine andere Wahl", so der ehemalige Schauspieler, der heute als Restaurantleiter arbeitet. Er habe dadurch die Gelegenheit verpasst, "ein Vorbild für homosexuelle Jugendliche zu sein, die das durchmachen müssen, was ich durchgemacht habe". Jetzt hingegen hoffe er auf die Gelegenheit, anderen HIV-positiven Menschen mit gutem Beispiel vorangehen zu können.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Danny Pintauro: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Danny Pintauro: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Danny Pintauro: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Frühere Kinderstars

Was wurde aus ...?

Von 2003 bis 2013 spielt Angus T. Jones den "halben Mann", Jake Harper, in der Erfolgsserie "Two and a Half Men". Pro Folge bekommt er damals rund 265.000 Euro. Damit ist er 2010 der bestverdienende Kinderstar im US-Fernsehen. 
In 2019 ist Angus T. Jones komplett von der Bildoberfläche verschwunden. Mit "Two and a Half Men" schließt er spätestens nach seinem Ausstieg ab, der mit großem Aufsehen endet. Angus bezeichnet die Serie öffentlich als "gottlosen Dreck" und rät, sie sich nicht anzugucken. Er identifiziert sich mittlerweile mit einem anderen Glauben und möchte mit dem Schauspielern nichts mehr zu tun haben. Das letzte Mal sieht man ihn 2016 auf einem Event (Foto). Seither arbeitet er in dem Unternehmen "Tonite" von P. Diddys Sohn Justin Combs und setzt sich gegen Mobbing und Kindesmissbrauch ein.
Michèle Bircher gewinnt 2013 die allererste Staffel "The Voice Kids". Im Finale überzeugt sie nicht nur ihren Coach Henning Wehland mit Beyoncés Song "Listen", sondern gleich alle. 
Sechs Jahre nach ihrem Sieg ist Michèle sicherlich kein Kid mehr. Aus ihr ist eine junge Frau geworden, die die Musik noch immer liebt. Auf ihrem YouTube-Kanal mit 5.500 Abonnenten veröffentlicht sie unterschiedliche Coversongs und beweist, dass sie eine unglaubliche Stimme hat. Da die große Karriere dennoch auf sich warten lässt, hat die mittlerweile 18-Jährige eine Lehre zur Friseurin begonnen und ist stolz über erste Auszeichnungen.  Einen herben Rückschlag muss sie übrigens in 2017 erleben: Ein Arzt stellt bei ihr einen Tumor auf der rechten Schilddrüsenhälfte fest, der operativ entfernt wurden muss. Zwei Monate lang ist Michèle anschließend heiser und muss ihre Stimme schonen. Doch sie hat Glück: Ihre Stimmbänder sind nicht betroffen und es bleibt lediglich eine Narbe am Hals zurück.

74

Glückliche Ehe

Denn obwohl er geglaubt habe, aufgrund der Krankheit nie eine Liebesbeziehung führen zu können, sei er eines Besseren belehrt worden. Im Jahr 2014 heiratete Pintauro seinen Lebensgefährten, den Entertainer Wil Tabares.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche