Danny DeVito: Ich war ein Hippie

Schauspieler Danny DeVito rauchte viele Joints in seiner Jugend und das war auch der Grund, warum er sich mit Michael Douglas so gut verstand.

Gemeinsame Basis: Danny DeVito (67) und Michael Douglas (67) freundeten sich an, weil sie beide Hippies waren und gerne einen Joint rauchten.

Der Schauspieler ('Einer flog über das Kuckucksnest') und der Hollywood-Star kennen sich schon ewig und wohnten sogar mal zusammen. Die beiden verstanden sich gleich und Danny DeVito weiß auch warum, wie er gegenüber der britischen Zeitung 'The Times' lachend gestand: "Wir trafen uns 1966 bei einer Konferenz von Drehbuchautoren in Connecticut. Michael war den Sommer über da und wir haben uns gleich verstanden. Das war wegen der Joints. Ich war ein Hippie, er auch und wir waren damals die einzigen. Wir kamen also zusammen und wurden high."

Zuckersüßes Familien-Treffen

Tochter Mia Rose trifft erstmals auf den kleinen Matty

Melanie Müller mit Baby Matty
Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller brachte am Sonntag, den 6. Oktober 2019, den kleinen Matty zur Welt. RTL war exklusiv dabei, als der Neuzugang seine große Schwester Mia Rose kennenlernt.
©RTL / Gala

Der Amerikaner wollte immer Schauspieler werden und arbeitete deshalb im Friseursalon seiner Schwester, um für die Schauspielschule zu sparen. Er war um die 20 Jahre, als er mit dem Haarschneiden anfing und die älteren Damen waren entzückt. "Ich trug schwarze Kleidung, ich hatte nette Schuhe, die Pomade im Haar und konnte gut plaudern. Ich habe immer die grauhaarigen alten Damen bekommen und sie liebten mich. Und einigen habe ich die Haare gemacht, als sie nicht mehr lebten. Oh ja, sie wollten, dass ich sie frisiere, damit sie hübsch im offenen Sarg liegen. Eines war sicher - sie konnten sich nicht mehr über die Frisur beklagen."

Der Darsteller liebt seinen Job und die Privilegien, die mit seinem Beruf kommen. "Geld ist sehr wichtig in meinem Leben. Es ist schön, es zu haben. Damit man sich etwas kaufen kann." Auf die Frage, was das Beste war, das er je gekauft hatte, begeisterte sich der Film-Star: "Mein Haus. Oh, mein Gott! Es ist riesig! Ich habe ein Heimkino, zwei Swimmingpools, große Räume für die ganze Familie. All diesen Kram. Ich lebe darin nun seit zwanzig Jahren und es wirkt jetzt wie eine Künstlerkolonie, denn meine Kinder kommen und bringen ihre Freunde mit und alle leben dort", freute sich Danny De Vito über sein volles Haus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche