VG-Wort Pixel

Danny DeVito + Rhea Perlman Versöhnung möglich


Trotz der Verkündung, dass Danny DeVito und Rhea Perlman nun getrennte Wege gehen, zeigten sich die beiden weiterhin gemeinsam in der Öffentlichkeit. Und der Schauspieler verriet jetzt, dass sie ihre Ehe retten wollen

Ganz Hollywood war entsetzt, als Rhea Perlman und Danny DeVito im Oktober das Ende ihrer 30-jährigen Ehe verkündeten. Die ewigen Seitensprünge des 1,52 Meter kleinen Schauspielers seien laut "radaronline.com" der Grund für die Trennung gewesen.

Obwohl das Paar bereits die Scheidung eingereicht haben soll, verriet Danny DeVito nun in einem Interview mit der amerikanischen Unterhaltungsshow "Extra", dass seine Ehe vielleicht noch eine Chance hat. "Rhea und ich sind uns sehr nah", sagte der 67-Jährige. "Und eigentlich auch noch zusammen, zwar getrennt, aber zusammen."

Offenbar vermisst er das Zusammenleben in der Ehe, denn das Singledasein falle ihm schwer. "Es ist nichts, an das ich mich anpassen kann."

Auf die Reporterfrage nach einer möglichen Versöhnung mit seiner Noch-Ehefrau sagte DeVito ganz offen: "Daran arbeiten wir."

Dass sich das Expaar weiterhin gut versteht, bewiesen die Schauspieler Mitte November bei einer Broadwayaufführung des Stücks "Peter And The Starcatcher", bei der sie im Publikum saßen. Fotos zeigen die beiden, wie sie später die Darsteller backstage besuchten und ihnen lachend gratulierten. Allerdings hielten Rhea Perlman und Danny DeVito für die Bilder immer gebührenden Abstand mit mindestens einer Person in ihrer Mitte.

Auch wenn die Fotos noch keine Versöhnungsgerüchte aufkommen ließen, hat Danny DeVito selbst dafür gesorgt, dass Hollywood aufs Wiederaufflammen der Liebe des Traumpaares hofft.

iwe

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken