Danny Boyle: Ein Herz für die Freiwilligen

Regisseur Danny Boyle fühlt mit den 15.000 Amateuren, die heute Abend bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele auftreten.

Danny Boyle (55) macht sich Gedanken um die Tausenden von Freiwilligen, die bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele mitwirken.

Der Regisseur ('Slumdog Millionär') ist als künstlerischer Leiter für die Inszenierung des Spektakels, das umgerechnet 34,5 Millionen Euro kostet, verantwortlich. Der Schotte lobte bei einer Pressekonferenz alle Beteiligten und behauptete, dass jetzt andere im Mittelpunkt stehen, nicht er: "Es war ein weiter Weg und wir sind fast da. Man denkt doch wirklich nur noch an die Freiwilligen. Regisseure sitzen doch im Hintergrund, aber das ist eine Live-Veranstaltung und in diesem Fall sind es lauter Ehrenamtliche und sie müssen da rausgehen und es tun. Alle Nervosität, die ich haben könnte, gilt ihnen. Meine Nerven sind nicht so wichtig. Ich bin genauso aufgeregt wie sie. Ich freue mich schon darauf. Was immer passiert, wird passieren, denn es ist live und einmalig. Ich werde es nie wieder tun, aber es war etwas ganz Besonderes, involviert zu sein."

Peinliche Foto-Panne

Salma Hayek sorgt für Lacher auf Instagram

Salma Hayek
Schauspielerin Salma Hayek beglückt ihre zwölf Millionen Fans auf Instagram regelmäßig mit Schnappschüssen aus ihrem Alltag. Doch bei einem ihrer aktuellen Fotos leistet sich die 53-Jährige eine peinliche Fotopanne.
©Gala

Danny Boyle hat als Motto 'Die Inseln der Wunder' ausgewählt und will so Großbritannien in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zeigen. Er ließ sich dabei von Shakespeares Stück 'Der Sturm' inspirieren und es gibt Gerüchte, dass Kenneth Branagh (51, 'Viel Lärm um Nichts') ein paar Zeilen daraus vorlesen wird. Außerdem soll Daniel Craig (44, 'James Bond 007 - Casino Royal') als Bond im Buckingham Palast vorbeischauen und den Auftrag für die Eröffnung der Spiele bekommen. 'Beatles'-Legende Paul McCartney (70, 'Yesterday') wird die Feier mit einigen seiner Hits beenden.

Fußballstar David Beckham (37) darf zwar nicht im Olympia-Fußballteam der Briten mitkicken, aber er soll bei der Feier auch eine Rolle spielen. Man geht davon aus, dass der Sportler einige Kunststücke am Ball präsentiert. Der Brite erklärte, dass er schon eine "Gänsehaut" habe und sich "geehrt" fühle, bei dem Fest mitzumachen. Noch weiß man nicht, wer das Feuer im Stadion anzünden wird - es werden der Ex-Ruderer Steve Redgrave (50), der ehemalige Läufer Roger Bannister (83), Box-Legende Muhammad Ali (70) und der Zehnkämpfer Daley Thompson (53) als mögliche Kandidaten gehandelt.

Danny Boyle weiß es, aber er will das Geheimnis nicht verraten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche