VG-Wort Pixel

Danielle Milian Trauer um ihr Baby

Danielle, die Schwester von Sängerin Christina Milian, muss den Tod ihres Neugeborenen verkraften

Das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann: Danielle Milian, die jüngere Schwester von US-Sängerin Christina Milian, trauert um ihr Baby. Ihr Söhnchen kam am Dienstag (25. August) zur Welt und starb nur wenige Stunden später, wie der Reality-Star selbst auf Instagram bestätigte . Dort postete die 29-Jährige zunächst ein Foto des Füßchens des Kleinen und schrieb dazu: "Baby Richie ist da! #Betet für meinen Jungen .. Er ist schon ein Kämpfer!"

"Er hat mein Herz berührt"

Einen halben Tag später musste sie allerdings schon die traurige Nachricht verkünden. Sie teilte ein Bild, das den Handabdruck des Babys auf ihrer Brust zeigt. "Gestern wurde ich mit der Geburt meines Richie Bear gesegnet", so Milian, die in der Reality-Serie ihrer Schwester im US-Fernsehen zu sehen ist. "Leider hat er letzte Nacht seinen Platz neben dem Herrn eingenommen und wir haben uns verabschiedet. Ich bin dankbar für die Gebete und die Unterstützung von euch. Er hat mein Herz berührt und war auf viele Weisen perfekt."

Laut "Us Weekly" wusste Danielle Milian bereits vor der Geburt, dass ihr Kleiner an einer Omphalozele, einem Nabelschnurbruch, durch den sich die Organe außerhalb des Körpers entwickeln, litt. Dies sei bei einem Ultraschall im März festgestellt worden. "Mir wurde gesagt, dass es eine 53-prozentige Chance gibt, dass er stirbt", sagte sie dem Magazin. Diese Vermutung wurde nun leider traurige Gewissheit. Vater des Babys ist Danielle Milians Ehemann Richard Dickerson.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken