VG-Wort Pixel

Daniela Büchner Neue Einnahmequelle! So sexy zeigt sie sich bei "BestFans"

Daniela Büchner
Daniela Büchner
© instagram.com/dannibuechner
Daniela Büchner weiß sich zu vermarkten. Für die neue Social-App "BestFans" setzt sich die Kult-Auswanderin heiß wie nie in Szene – für ihre besten Fans eben.

Sie posiert im sexy roten Badeanzug im "Baywatch"-Stil, schaut verrucht in die Kamera, bewegt sich lasziv vor selbiger – Daniela Büchner, 43, hat eine neue Einnahmequelle aufgetan. Auf der Social-App "BestFans" kann sie künftig Content posten, der für andere Bilderplattformen womöglich zu heiß wäre ...

Daniela Büchner zeigt vollen Körpereinsatz

Für das erste Shooting für ihren Account auf "BestFans" hat sich die Witwe von Jens Büchner, †49, ein ganz besonders sexy Szenario ausgedacht. Sie setzt ihre Kurven in einem Badeanzug in Szene, der nicht allzu viele Fragen offen lässt. Im Interview mit RTL erklärt sie, dass es für durchaus okay ist, in Sachen Sexyness ein Stückchen weiterzugehen, ein bisschen mehr von sich zu zeigen. Doch dabei gibt es auch für Danni Grenzen. "Die Möppis zeigen okay, aber die Monika zulassen. Ich bin zwar stolz auf meinen Körper und es wird auch sexy Fotos geben, aber ganz nackt ist eine Grenze", erklärt Daniela Büchner. 

Das heißt, Fans, die dafür bezahlen, dürften schon bald deutlich mehr von Danni zu sehen bekommen – denn für sensible Inhalte muss bei "BestFans" bezahlt werden. 

Was Tochter Joelina, 22, von der neuen Strategie ihrer Mutter hält? "Ich muss ehrlich sagen, ich finde es überhaupt nicht schlimm, ich finde es toll", so die 22-Jährige, die ihrer Mutter zustimmt: "Die Monika, die hat Ausgangssperre." 

Danni möchte für andere Frauen da sein

Welches Bild sie von sich bei "BestFans" vermitteln will? Da hat Daniela Büchner eine klare Meinung zu: "In erster Linie geht es mir darum zu zeigen, wer ich wirklich bin und dass es ganz viele Themen gibt, die uns Frauen alle beschäftigen." Ob Nacktheit dazu beitragen kann, sei einmal dahingestellt. Danni möchte ihren weiblichen Mitstreiterinnen jedenfalls Mut machen und zeigen, dass man es auch zu etwas bringen kann, wenn man "aus dem Nichts komm". Mit "BestFans" schlage sie eine ganz neue Richtung ein. Die 43-Jährige setzt große Hoffnungen in die App: "Dort verdiene ich auch mein Geld, für mich und meine Kinder." 

Verwendete Quelle: vip.de

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken