Schuld an Daniel Völz' Trennung?: Jetzt bezieht Chethrin Schulze Stellung

Gerüchte besagen, Daniel Völz hätte sich wegen Chethrin Schulze von Kristina Yantsen getrennt. Nun nimmt die "Love Island"-Kandidatin Stellung 

Chethrin Schulze

und Kristina Yantsen haben sich getrennt - diese traurige Nachricht gab Kristina am vergangenen Donnerstag (26. April) bekannt. Geahnt wurde es ja schon länger, doch so recht wollte niemand glauben, dass die Liebe zwischen dem Rosenkavalier und seiner Auserwählten nach nur vier Monaten schon wieder vorbei ist. Nun werden die Gründe für die Trennung analysiert. erklärt in einem Statement auf Instagram, es hätte immer wieder Streit wegen zu großen Meinungsverschiedenheiten gegeben. Doch User vermuten, der 33-Jährige hätte bereits eine neue Dame an seiner Seite: "Love Island"-Teilnehmerin

Gerüchte um Daniel Völz und Chethrin Schulze

Die beiden sollen sogar einen gemeinsamen Urlaub in Wien verbracht haben - auch wenn Daniel klarstellt, aus beruflichen Gründen in der österreichischen Stadt gewesen zu sein. Doch Kristina litt unter diesen Spekulationen, wie sie "RTL" verriet: "Zu viele Gerüchte, was Daniel und Chethrin angeht." Daniel selbst beteuerte jedoch, Chethrin überhaupt nicht zu kennen. Und wie sieht das die TV-Blondine?

Kristina Yantsen und Daniel Völz

"Daniel und ich kennen uns nicht persönlich"

Zunächst erklärt sie am 27. April auf Instagram: "Ich habe zu dem Thema ja lange nichts gesagt, aber ich wollte euch darüber informieren, dass ich niemanden belogen/betrogen habe. Es wurde auch niemand betrogen! Mehr möchte ich dazu erstmal nicht sagen". Mehr, als dass sie und Daniel nicht während der Beziehung mit Kristina etwas miteinander angefangen haben, hieß das zunächst nicht. Nun will die "Love Island"-Kandidatin die Sache aber ein für alle Mal aus der Welt schaffen. "Ich möchte hier einfach klarstellen, dass Daniel Völz und ich uns nicht persönlich kennen", legt sie kurze Zeit später in einem Instagram-Live-Stream nach. "Den Teufel würde ich tun, mich an einen vergebenen Mann ranzumachen. Ich würde mich nicht als Affäre benutzen lassen (...)". Klarer geht's wohl kaum! 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche