Daniel Roesner: "Die Welt ist mein Wohnzimmer"

TV-Star Daniel Roesner nahm GALA exklusiv mit auf seinen Roadtrip und verrät, warum er nie sesshaft werden will! 

Der Blick von der Klippe aufs Mittelmeer ist atemberaubend schön. Hier an der Nordspitze Menorcas inmitten eines Naturschutzgebiets sitzt Schauspieler Daniel Roesner, 35, auf einem Campingstuhl vor seinem Van und schneidet mit einem scharfen Messer eine Salami in Scheiben. Seine Freundin Cara-Sophie, 22, sitzt neben ihm, ihre Haare vom Salzwasser ganz lockig. Sie kommt gerade vom Schwimmen, Daniel war tauchen. Das Paar lebt seinen Traum von Freiheit.

"Ich lasse mich treiben und schaue nicht mehr auf die Uhr, weil ich Termine habe"

Daniel Roesner, der gerade in der neuen Staffel von "Alarm für Cobra 11" (RTL, donnerstags, 20.15 Uhr) mit Erdogan Atalay als Kripokommissar auf Verbrecherjagd unterwegs ist, hat seinen festen Wohnort in Deutschland aufgegeben. Bereits im März dieses Jahres verkündete er sein Serien-Aus. "Ich hatte vier wunderbare Jahre am Set. Nun habe ich mein selbstbestimmtes Leben zurück. Ich lasse mich treiben und schaue nicht mehr auf die Uhr, weil ich Termine habe", sagt er. Sein Hausboot in Köln hat er verkauft und sich mit Cara-Sophie einen Van zugelegt, in dem die beiden wohnen und durch Europa reisen.

Alarm für Cobra 11

Das macht Daniel Roesner nach seinem Ausstieg

Daniel Roesner

Am 19. August ging der Roadtrip des Paares los. "Bis eine halbe Stunde vor Abfahrt haben wir noch am Camper rumgeschraubt", berichtet Daniel Roesner. Mit soviel Nachhaltigkeit wie möglich haben er und Cara-Sophie den alten VW T3 umgerüstet. Cara-Sophie, die kurz vor der Reise ihre Bachelor-Arbeit in BWL abgegeben hat, erzählt GALA: "Unsere Küchenplatte ist aus Schwemmholz, das Daniel in England gesammelt hat, als er mich während meines Studiums besuchte. Aus einer alten Teak-Wendeltreppe, die von einem Freund meiner Oma stammt, haben wir Leisten und Türgriffe gebaut." Für die Verkleidung der Duschwände hat Daniel statt Glas- natürliche Leinfaser benutzt. Strom stellt ein Solar-Panel her. Demnächst soll der 120-PS-Motor auf Pflanzenölkraftstoff umgestellt werden. 

Daniel Roesner war schon immer ein Hippie

"Erst durch Daniel bin ich so frei und nachhaltig denkend geworden", erzählt Cara-Sophie, die mit dem Schauspieler seit zweieinhalb Jahren liiert ist. "Ich war schon immer ein Freigeist und Hippie“, sagt Daniel. Er lebte bereits in einer Strandhütte nahe Los Angeles am Meer und in Deutschland in einem umgebauten Bus. "Für mich ist es der größte Luxus, dort zu sein, wo ich sein möchte", betont er. Das Leben auf wenigen Quadratmetern stört beide nicht. Dazu Daniel: "Ich finde es klasse, meine Habseligkeiten auf kleinstem Raum zu haben. Das macht es für mich einfacher, alles unter Kontrolle zu haben.“ Er schmunzelt: "Außerdem muss ich weniger putzen." 

Und wie wäre es mit der Sesshaftigkeit, sollte er mal Vater werden? Daniel lacht. "Selbst ein Kind ist für mich kein Grund, mich an einen Ort zu binden. Ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung wären für mich der blanke Horror. Unterwegs zu sein und die Welt zu meinem Wohnzimmer zu machen, ist für mich das Größte. Selbst wenn ich arbeitslos werden sollte, würde ich das nicht ändern. Dann verkleinere ich mich eben von einem Van auf ein Zelt."

Öko-Vorbilder

Diese Stars setzen sich für die Umwelt ein

Schauspielerin Jennifer Garner verzichtet auf den To-Go-Becher aus Pappe und setzt umweltbewusst auf einen "Keepcup", um ihren Tee unterwegs trinken zu können. 
Für Nina Bott ist der müllfreie Einkauf im Hofladen ganz normal, mit diesem Bild weist die Moderatorin aber auch alle ihre Instagram-Fans darauf hin, dass jeder das Recht hat, seinen Müll im Supermarkt zu lassen. Wenn die Berge dort wachsen, wächst womöglich auch das Bewusstsein für unnötige Verpackungen, und das kann an die Hersteller weitergegeben werden. Ein schöner Aufruf, mitzumachen und Verpackungsmüll im Supermarkt zu lassen!
Auf Instagram macht Nicole Scherzinger auf die verheerenden Folgen für die Ozeane durch Plastikmüll aufmerksam und ruft ihre Follower auf sich zu engagieren und die Säuberung der Meere zu unterstützen. 
Amy Smart wird in ihrem Garten in L.A. selbst zur Farmerin. Die riesigen Tomaten schmecken sicher köstlich.

25

Das Paar lebt und konsumiert bewusst

Wie der Serien-Star den Trip finanziert, der bis Ende des Jahres geplant ist? "Ich habe gespart. Und ich habe auch nie Geld für Unnützes ausgegeben." Zudem besitzt er eine Firma, die nachhaltige Stand-Up-Paddle-Boards produziert. Cara-Sophie ergänzt: "Wenn man bewusst wie wir konsumiert und nur das Nötigste kauft,  ist das Leben gar nicht teuer." Dennoch, das stellt Daniel Roesner klar, nutze er seine wiedergewonnene Freiheit nicht zum Faulenzen. Die Reise gilt als Inspiration für neue Projekte. So möchte er mit einem Film über die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen.

Genau deshalb will er jetzt auch noch mal los, bevor die Sonne untergeht. Daniel übt sich im Freitauchen. Ohne Sauerstoffflasche schafft er bereits zweieinhalb Minuten auf dem Meeresgrund. "Ein Hotel wäre doch ein Downgrade, oder?", fragt er. "Denn eine schönere Aussicht als hier können wir nicht haben. Und das beste Spa der Welt liegt direkt zu unseren Füßen: das Mittelmeer.“"    

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche