Daniel Radcliffe: Alkohol-Geständnis

Weil Daniel Radcliffe in jungen "Harry Potter"-Jahren zu viel Alkohol getrunken hat, lässt er jetzt ganz die Finger davon. Einem Drink war er immer besonders verfallen

Daniel Radcliffe

Harry Potter

Von damals bis heute

Harry Potter, damals-heute: 2000: Daniel Radcliffe verkörpert "Harry Potter" und verzaubert damit die Welt.
Harry Potter, damals-heute: 2004: Die Haare halblang sieht man Daniel Radcliffe bei der Premiere von "Harry Potter und der Gefan
Harry Potter, damals-heute: 2008: Noch etwas hagerer ist Daniel 2008.
Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2" endet die Geschichte des Zauberers, die Daniel Radcliffe so berühmt machte.

64

Mit seiner Rolle als "Harry Potter" ist Daniel Radcliffe praktisch im Scheinwerferlicht groß geworden, vor den Augen der Öffentlichkeit wurde er vom Jungen zum Mann. Bisher galt der sympathische Brite jedoch als einer der wenigen Jungstars, der durch den Hollywood-Rummel nicht auf die schiefe Bahn geraten ist. Doch nun legte der mittlerweile 21-Jährige im Interview mit der britischen "GQ" ein überraschendes Geständnis ab. Demnach hatte er durchaus wilde Zeiten hinter sich und stand sogar kurz vor einem Alkohol-Problem.

Über diese Zeit berichtete er nun offen: "Ohne Alkohol konnte ich nichts mehr genießen", erzählt Radcliffe über die Dreharbeiten zu "Harry Potter und der Halbblutprinz" im Jahr 2009. Auch über die Gründe für den Griff nach der Flasche scheint sich der Schauspieler bewusst geworden zu sein: "Es gab ein paar Jahre, in denen ich dachte, ich müsste eine Art Prominentenleben führen, das überhaupt nicht zu mir gepasst hat."

Whiskey sei sein liebstes Getränk gewesen. Er sei froh, dass ihn damals die Paparazzi nie bei seinen Sauftouren erwischt haben.

Coole Mama

Reese Witherspoon ist ein "TikTok"-Naturtalent

Reese Witherspoon
Reese Witherspoon zeigt, dass sie nicht nur eine erfolgreiche Schauspielerin ist, sondern auch eine coole Mama.
©Gala / Stern

Dann zog Radcliffe die Notbremse. Seit August 2010 trinkt er keinen Tropfen Alkohol mehr. Ein Grund dafür könnte Olive Uniacke sein. Die Millionärstochter soll seitdem die Frau an seiner Seite sein.

Offiziell bestätigt wurde die Beziehung nie, doch der "Harry Potter"-Star sagt selbst von sich, er sei vergeben: Er sei froh, dass er nun eine Beziehung mit seiner Freundin führen könne, in der er umgänglich sei und nicht ständig alles kaputtmache.

"So gerne ich auch auf Parties gehen, ein paar Gläser trinken und mich amüsieren würde - es funktioniert einfach nicht für mich. Ich bin sehr schlecht darin," sagt der Schauspieler. "Es ist keine Schande, ein ruhiges Leben zu mögen. Das war die Erkenntnis der letzten Jahre für mich."

Ganz so ruhig ist Daniel Radcliffes Leben dann aber doch nicht: Momentan steht er regelmäßig am Broadway im Stück "How To Succeed in Business Without Really Trying" auf der Bühne.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche