Daniel Küblböck: Wurde er auf der AIDA ausgebuht?

Vor dem Verschwinden von Daniel Küblböck während einer Kreuzfahrt soll es an Bord zu einer Szene gekommen sein, die bei dem Sänger alte Wunden aufgerissen haben könnte 

Daniel Küblböck wird vermisst

Sturz von einem Schiff der AIDA-Flotte am 9. September vor Neufundland gibt weiter Rätsel auf. Berichte von Menschen aus seinem persönlichen Umfeld und Mitreisenden, die ihn in den letzten Stunden erlebt haben, versuchen, das Unfassbare zu erklären. 

Daniel Küblböck für Auftritt verspottet?

Die bisherigen Aussagen zeichnen ein besorgniserregendes Bild. Der 33-Jährige soll sich an Bord "aggressiv" verhalten haben, Streit mit einem Crew-Mitglied gehabt haben und von seiner Kabine in eine Notfallkabine umgesiedelt worden sein. Ein weiteres angebliches Detail, das jetzt über die Situation an Bord offenbart wird, wirkt besonders tragisch. RTL-Reporterin Michelle Settke sprach mit Passagieren der AIDAluna, als diese für einen Tagesausflug im kanadischen Halifax anlegte. Einer von ihnen erzählte von einer Situation, die Küblböck bis ins Mark verletzt haben dürfte: Bei einem Karaoke-Abend soll er eins seiner Lieder gesungen haben und ausgebuht worden sein. 

Erinnerung an die "DSDS"-Zeit

TV-Zuschauer werden sich erinnern: Bei der ersten Staffel der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" im Jahr 2003 war der erst 17 Jahre alte Küblböck der Paradiesvogel unter den Kandidaten. Schrille Bühnenoutfits, extrovertiertes bis überdrehtes Auftreten - und eine Stimme, die Kritiker als "Gequake" bezeichneten. Zuschauer und Klatschpresse stürzten sich auf Küblböcks schillernde Persönlichkeit, gingen zum Teil hart mit ihm ins Gericht. 

Daniel Küblböck

Ein Leben voller Höhen und Tiefen

2002/ 2003  Daniel Küblböck tritt erstmals ins Rampenlicht und nimmt an der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teil. Er wird mit seiner schrillen Art zu einem Publikumsliebling und zu einem der Lieblinge von Chef-Juror Dieter Bohlen. 
2003  Im DSDS-Finale wird der damals 17-jährige  Daniel Dritter. Hier zu sehen mit dem Sieger der Staffel Alexander Klaws und Juliette Schoppmann.   
2003  Daniel Küblböck spielt eine Gastrolle in der ARD-Serie "St Angela"
2003  Daniel stellt seine Biografie "Ich lebe meine Töne" erstmals in Hamburg vor. 

17


Küblböck war der Antagonist zum Prototyp eines nahezu makellosen Sängers und Tänzers wie , der die Show am Ende gewann. Vermutlich war es genau das, was Fans von Daniel Küblböck so sehr an ihm liebten - und ihn auf Platz drei wählten. In einem Interview mit der Zeitung "tz" 2009 sagte Küblböck, der sich in den Jahren nach "DSDS" vom exzentrischen Teenager zum seriösen Entertainer wandelte: "Ich habe eine Entwicklung mitgemacht, viele die mich heute sehen, erkennen mich nicht wieder. Als 17-jähriger darf man verrückte Sachen machen." 

"Höchste Eskalationsstufe" wegen Daniel Küblböck

Durchsage des AIDA-Kapitäns aufgetaucht

Daniel Küblböck
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche