Günther Küblböck: Weihnachten ohne Daniel

Günther Küblböck will versuchen, das Drama um seinen Sohn Daniel zu verarbeiten. Deshalb gab er jetzt sein vorerst letztes Interview

Daniel Küblböck: Die Suche nach ihm wurde eingestellt

Günther Küblböck nimmt die Weihnachtstage zum Anlass, um sich aus der medialen Öffentlichkeit zurückzuziehen. Ein Interview mit "tz.de" wird bis auf Weiteres sein letztes sein, wie er in selbigem ankündigt.

Daniel Küblböcks Vater will abschließen 

"Vor allem möchte ich jetzt, vor Weihnachten, mit dem Thema Presse abschließen", erklärt Küblböck im Interview mit der Webseite. Das Drama um seinen Sohn Daniel hatte ganz Deutschland bewegt. Der Ex-"DSDS"-Teilnehmer ging gemäß der aktuellen Erkenntnisse am Morgen des 9. September von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDALuna. Tage später wurde die Suche in der eiskalten Labradorsee aufgegeben. Die Familie müsse das Geschehene jetzt leider so annehmen, sagt Günther Küblböck gegenüber "tz.de". "Es wird sicher seine Zeit brauchen, bis wir alle in der Familie diese Tragödie verarbeiten können."

Echte Mutterliebe

Brooklyn Beckham datet Double von Mama Victoria

Brooklyn + Victoria Beckham
Brooklyn Beckham hat eine neue Flamme: Schauspielerin und Model Phoebe Torrance. Das Besondere: sie ist sieben Jahre älter und sieht aus wie seine Mutter, Ex-„Spice Girl“ Victoria Beckham.
©Gala

Als Angehörige bliebe einem auch nichts anderes übrig, als zu versuchen, allmählich wieder Normalität zurück zu gewinnen, so der Vater. Dabei müsse er sich auch um gewisse Belange von Daniel noch weiterhin kümmern. Großartige Pläne habe er daher nicht. "Ich versuche einfach, alles noch Anstehende bestmöglichst zu erledigen."

"Es würde mir nichts bringen"

Im Interview betont er zudem, dass er sich das vorhandene Überwachungsvideo der AIDALuna, das den Ermittlern des Falls vorliegt, nicht ansehen werde. Das Video soll eine Person zeigen, die ins Wasser springt. Doch: "Es würde mir nichts bringen, denn die Aufnahmen sind sehr unscharf. Es gibt keine genaue Personenerkennung", so Küblböck. Trotz der eingestellten Suche nach seinem Sohn, bleibt bei dem Vater ein Fünkchen Hoffnung. Einen Wunschtraum habe man immer im Hinterkopf. "Aber ich bin natürlich auch Realist. Zumal ich weiß, in welcher psychischen Verfassung Daniel zu diesem Zeitpunkt war."

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche