Daniel Küblböck: Das sagt Ex-Freund Robin Gasser zu seinem Verschwinden

Daniel Küblböck und sein Sturz von einem Schiff der AIDA - nun meldet sich einer zu Wort, der ihn so gut kennt wie nur wenige: Ex-Freund Robin Gasser 

Robin Gasser und Daniel Küblböck waren drei Jahre lang ein Paar

Mit Robin Gasser war Daniel Küblböck, 33, von 2014 bis 2017 liiert. Zu  Spekulationen um einen möglichen Suizid des "DSDS"-Drittplatzierten von 2003 stellt Gasser im Gespräch mit "t-online" klar: "Er wollte sich nicht umbringen." Dafür sprechen für ihn zwei Gründe. 

Daniel Küblböck: Warum ging er von Bord?

Erstens: Küblböcks Wandlung zur Frau. Auf den letzten Fotos vor seinem Verschwinden hatte sich der 33-Jährige überraschend in Frauenkleidung, mit Schmuck und Perücke präsentiert. Gasser sagt dazu: "Gehen wir doch mal davon aus, er hat sich entschieden, eine Frau zu werden – gerade dann bringt man sich doch nicht um, weil man sich psychisch darauf einstellt und sich darauf freut, endlich so sein zu können, wie man will."

Sophia Thomalla

Sie gratuliert Silvio Heinevetter mit einem privatem Video

Familie Thomalla
Sophia Thomalla ist ein großer Fan von dem Freund ihrer Mutter Simone Thomalla. So bekommt der Handballspieler Silvio Heinevetter einen ganz besonderen Geburtstagsgruß von seiner Thomalla-Familie.
©Gala

Das spricht gehen einen Suizid

Zweiter Grund, der für Gasser gegen einen Selbstmord spricht: Das innige Verhältnis von Küblböck zu Kerstin Elisabeth Kaiser, die er liebevoll "Omi" nannte. Die Millionärin hatte ihn 2011 sogar adoptiert. Deshalb trägt Daniel eigentlich den Doppelnamen Kaiser-Küblböck. "Daniel hätte das seiner Oma nie angetan", sagt Gasser. Seiner Meinung nach könnte Kaiser ihren "Enkel" sogar auf der AIDA begleitet haben, da die beiden immer gemeinsam in den Urlaub gefahren seien. Deshalb sei der Sturz des Sängers für ihn "ein Unfall" gewesen. 

Rührende Zeilen an Daniel Küblböck

Auf Instagram richtet Gasser unterdessen liebevolle Zeilen an seinen Ex-Freund: "Auch wenn die Partnerschaft zwischen Daniel und mir seit geraumer Zeit nicht mehr besteht, wird er immer ein wundervoller Teil meines Lebens, aber auch meines Herzens sein. 'Para siempre', wie du immer sagtest, Daniel!" 

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche