VG-Wort Pixel

Daniel Küblböck Die Suche nach ihm dauert weiterhin an


Vor der Küste Neufundlands dauert die Suchaktion nach Daniel Küblböck weiter an. Auch die örtliche Küstenwache ist in die Suche involviert.

Die Suche nach dem vermissten Daniel Küblböck (33, "You Drive Me Crazy") auf dem Seeweg nach Neufundland dauert weiter an. Wie die Reederei AIDA Cruises auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news bestätigte, findet derzeit im Seegebiet vor der kanadischen Küste eine intensive Suche in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Küstenwache statt. In den frühen Morgenstunden des 9. September sei eine Person über Bord gesprungen. "Bei der vermissten Person handelt es sich um Daniel Kaiser-Küblböck", teilte das Unternehmen weiter mit.

"AIDAluna" sucht nach Daniel Küblböck

Der Kapitän und die Crew des Schiffes AIDAluna hätten "umgehend und in enger Absprache mit den örtlichen Behörden alle erforderlichen Rettungsmaßnahmen eingeleitet". Das Schiff habe vorsorglich gestoppt und sei zu der Stelle zurückgekehrt, wo der Vorfall angenommen wurde. Das Unternehmen kooperiere derzeit vollumfänglich mit den Behörden und setze alles daran, um die vermisste Person zu finden, heißt es in dem Statement weiter.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken