Daniel Küblböck : Das sagt Olivia Jones zu seinem Verschwinden

Daniel Küblböck ist bei einer Schiffsreise über Bord gegangen. GALA spricht mit seiner guten Freundin Olivia Jones über die möglichen Gründe 

Es ist kurz vor fünf Uhr morgens am vorigen Sonntag, die meisten der rund 2200 Passagiere auf der "Aidaluna" schlafen noch. Das Schiff fährt auf dem Weg von Hamburg nach New York gerade durch die Labradorsee bei Neufundland, als eine Person über die Reling fällt. 

Daniel Küblböck ist von Board eines Kreuzfahrtschiffes gegangen 

Der Check aller Kabinen und des Personals ergibt: Es muss sich um , 33, handeln. Der Kapitän lässt sofort wenden, eine bis Redaktionsschluss leider erfolglose Suche, an der sich neben der kanadischen Küstenwache auch ein weiterer Kreuzfahrer beteiligt, beginnt. Der in der ersten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" bekannt gewordene Sänger reiste mit seiner Adoptivmutter . Die 75-Jährige Millionärin, ein glühender Fan, adoptierte Küblböck 2012. Dank der älteren Dame, die er nur "Omi" nennt, war Daniel finanziell gut abgesichert. Und mehr noch: "Omi" gab ihm den emotionalen Halt, den er bei seiner eigenen Mutter vermisste. "Die beiden waren ein Herz und eine Seele", sagt Daniels enge Freundin, die Hamburger Travestiekünstlerin  , 48, zu GALA. Oft waren die zwei auf Mallorca, wo Daniel zeitweise lebte, gemeinsam unterwegs. Zum Beispiel in der Disco: Die muntere "Omi", so erzählt Olivia Jones, blieb sogar gerne länger als ihr Adoptivsohn. 

Olivia Jones: "Er wollte unbedingt ernst genommen werden"

Seit Jahren war Olivia Jones, 48, eng mit Daniel befreundet, besuchte ihn oft auf Mallorca 

Zu schaffen machte Daniel Kaiser-Küblböck ein anderer Bereich seines Lebens, wie sich aus einem mittlerweile gelöschten Facebook-Post seiner Fanclub-Seite herauslesen lässt. Anfang August beklagte er sich dort bitter, dass er an der Schauspielschule ETI in Berlin, wo er in diesem Jahr seinen Abschluss als Diplom-Schauspieler machen wollte, gemobbt werde. Die Schule wies die Vorwürfe am Tag nach Bekanntwerden seines Verschwindens vehement via Facebook zurück. Diese Ausbildung sei Daniel immens wichtig gewesen, sagt Olivia Jones. "Er wollte unbedingt ernst genommen werden, weil die meisten Menschen ihn als bunten Clown gesehen haben – aber das ist nur eine Facette von ihm." Daniel habe eine sensible Seite, Angriffe trafen ihn sehr: "Er wurde sein ganzes Leben lang gemobbt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer das sein kann. Gegen Mobbing müssen wir alle etwas tun, da sind wir als Gesellschaft gefragt."

View this post on Instagram

#transexuelle #transformation #shopping

A post shared by rosa_luxemburg (@rosa_luxem) on

Die Travestiekünstlerin wollte Daniel Küblböck unterstützen

Auf dem Kreuzfahrtschiff zeigte sich der Sänger meist in Frauenkleidern, wie auch sein erst vor Kurzem angelegter Instagram-Account "rosa_luxem" beweist, auf dem sich Daniel während der Reise postete. Dort beschreibt er sich als "Künstlerin, Schauspielerin, transexuell". Eine Überraschung – bisher war nur bekannt, dass Daniel Kaiser-Küblböck Frauen und Männer liebte; seine letzte feste Beziehung führte er mit einem Mann. "Im Moment deutet manches daraufhin, dass Daniel sich vielleicht im falschen Körper fühlte", sagt Olivia Jones dazu. Nicht einfach, damit umzugehen. "Was man nicht unterschätzen darf: Die Gesellschaft ist nicht so tolerant. Daniel wusste sicher, dass damit die nächste Mobbingwelle auf ihn zurollt." Er selbst habe mit ihm nicht über dieses Thema gesprochen, nur leise Andeutungen gemacht. "Ich hätte ihm ja gute Tipps geben können." Dafür ist es nun vermutlich zu spät.

Daniel Küblböck

Ein Leben voller Höhen und Tiefen

2002/ 2003  Daniel Küblböck tritt erstmals ins Rampenlicht und nimmt an der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teil. Er wird mit seiner schrillen Art zu einem Publikumsliebling und zu einem der Lieblinge von Chef-Juror Dieter Bohlen. 
2003  Im DSDS-Finale wird der damals 17-jährige  Daniel Dritter. Hier zu sehen mit dem Sieger der Staffel Alexander Klaws und Juliette Schoppmann.   
2003  Daniel Küblböck spielt eine Gastrolle in der ARD-Serie "St Angela"
2003  Daniel stellt seine Biografie "Ich lebe meine Töne" erstmals in Hamburg vor. 

17

Sie haben suizidale oder depressive Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche