VG-Wort Pixel

Daniel Hartwich Seltenheit! Der Moderator beantwortet Fanfragen

Daniel Hartwich
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Über Daniel Hartwichs Leben abseits der Kameras ist wenig bekannt. Doch Frauke Ludowig gelang es nun, den Moderator in einem Interview mit Fanfragen zu löchern – und der "Let's Dance"-Star stand fleißig Rede und Antwort.

Daniel Hartwich gehört zu den beliebtesten Moderatoren im deutschen Fernsehen. Der 42-Jährige ist eines der TV-Gesichter bei RTL und unter anderem für Sendungen wie "Let's Dance" und "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" im Einsatz. Der gebürtige Frankfurter liebt das Rampenlicht, sobald die Kameras angehen, doch hinter den Kulissen kommt es sehr selten vor, dass Daniel Hartwich Interviews gibt. Über sein Privatleben gibt der Moderator nur wenig preis. Doch für seine RTL-Kollegin Frauke Ludowig machte er nun eine Ausnahme.

Daniel Hartwich bekommt kuriosen Tipp von Frauke Ludowig

Im Rahmen eines RTL-Interviews durfte die TV-Lady ihrem Kollegen ein paar persönliche Fragen stellen. Frauke Ludowig brachte auch gleich einen Ausschnitt aus Daniels Late-Night-Show "Achtung! Hartwich" aus dem Jahr 2008 mit. Für seine Sendung war er damals auf Events, um Promis zu interviewen. Von der "Exclusiv"-Moderatorin wollte er wissen, wie er es denn schnellstmöglich in Boulevard-Magazine schaffen würde. Ihr Ratschlag: "Sie sollten sich in flagranti erwischen lassen!"

Doch nicht nur die alten Aufnahmen wurden im Interview thematisiert, die 57-Jährige hatte auch einige Fanfragen dabei. Gleich zu Beginn wollte Frauke Ludowig von Daniel Hartwich wissen, warum er denn so ungern Interviews geben würde. "Das liegt, glaube ich, daran, dass mein Bedürfnis zur Selbstdarstellung durch die Sendung absolut befriedigt ist", erklärt er.

Viele Zuschauer hatten gefragt, von wem er eigentlich Kritik annimmt: "Da gibt es in meinem Umfeld einige Leute, die mich schon lange kennen und die sehr ehrlich mit mir sind. Und ich bilde mir aber auch ein, dass ich mit mir selber auch recht ehrlich bin", verrät der 42-Jährige in dem RTL-Interview und betont, wie wichtig es sei, stets auf dem Boden zu bleiben.

Ungewohnt private Einblicke über seine beruflichen Anfänge als Moderator

Die TV-Ikone konnte Daniel außerdem etwas zu seinen beruflichen Anfängen entlocken. "In meinem Praktikum hatte ich tatsächlich eine große Klappe, weil ich am ersten Tag Kaffeekochen und kopieren musste. […] Dann bin ich am zweiten Tag zur Chefin und meinte, dass ich schon gerne etwas lernen würde, was über das Kaffeekochen hinausgeht, weil das kann ich schon. Und das hat komischerweise auch Eindruck hinterlassen." Tatsächlich beginnt so die erfolgreiche Karriere des früheren Germanistik- und Politikwissenschaft-Studenten.

Daniel Hartwich bei "Let's Dance": Das kann er nicht leiden

Inzwischen moderiert Daniel Hartwich seit mehr als zehn Jahren "Let's Dance", doch es gibt eine Sache, die ihn tierisch stört: "Ich weiß nicht, wie viele schwarze Anzüge man mir schon für Sendungen besorgt hat. Und ich sag immer: 'Man hört auf mir schwarze Anzüge zu besorgen.' Wenn ich einen passenden schwarzen Anzug habe, dann reicht das doch?!".

Verwendete Quelle: rtl.de

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken