VG-Wort Pixel

Daniel Craig Neuer "Bond"-Trailer


Für immer Geheimagent: Daniel Craig soll am besten bis an sein Lebensende "James Bond" spielen, findet eine der Produzenten. Gerade ist der erste Trailer zum nächsten Film "Skyfall" erschienen

Im vergangenen Jahr überlegte Daniel Craig noch, die Rolle als "007" nach seinem dritten Bond-Film "Skyfall" abzugeben. Nun verriet er im Interview mit "TV Movie", dass die Produzentin Barbara Broccoli jedoch einen anderen Plan für ihn hat: "Barbara hat mir gesagt, dass ich weitermachen muss, bis ich tot umfalle." Nach drei Filmen hat der 44-Jährige bisher allerdings noch nicht für weitere "007"-Filme unterschrieben.

Im Interview spricht der Schauspieler auch über seine Arbeitszeiten: "Wir treffen uns hier morgens um sieben Uhr und arbeiten bis acht Uhr abends. Ich brauche dann 40 Minuten bis nach Hause, wo ich todmüde ins Bett falle." Demzufolge gehe es dem Briten "wie allen Leuten, die viel arbeiten müssen."

Bei so viel Arbeit bleibt nicht einmal Zeit für einen Besuch im Buckingham Palace - dabei wurde spekuliert, dass Daniel Craig auf Wunsch der Queen im offiziellen Eröffnungsfilm für die Olympischen Spiele als "Bond" auftreten soll. Der aktuelle "007" sagte dazu: "Ich schwöre, ich habe keine Einladung in den Buckingham Palace erhalten. Wenn man der Presse glaubt, hatte ich Tee mit der Queen, habe den Corgis den Kopf gekrault. Ich drehe seit sechs Monaten "Bond", ich hatte keine Zeit, um die Königin zu besuchen. Ich weiß aber: Die Queen ist ein großer "Bond"-Fan."

Dann wird sich die Queen sicher auch auf den neuen Film "Skyfall" freuen: Der erste offizielle Trailer für das 23. "Bond"-Abenteuer wurde jetzt veröffentlicht. Den kompletten Film gibt es dann ab dem 1. November im Kino zu sehen.

mth

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken