Daniel Craig: Für letzten Bond übt er sich in Verzicht

Bei seinem letzten Auftritt als James Bond soll alles perfekt sein. Und das fängt für Daniel Craig beim eigenen Körper an.

Daniel Craig bringt sich für seinen großen Abschied in Form

Schauspieler Daniel Craig (50) trinkt seine Martinis momentan weder geschüttelt noch gerührt. Doch der Star, für den der anstehende fünfte Auftritt als Superagent James Bond auch der letzte sein wird, hat derzeit nicht nur dem Alkohol komplett abgeschworen. Für sein persönliches Finale in "Bond 25" will sich der 50-Jährige noch einmal in absoluter Topform präsentieren und so übt er sich in Verzicht. Selbst bei diversen Preisverleihungen sei Craig daher mit Proteinriegel statt leckeren Canapés gesichtet worden, berichtet die britische Seite "Daily Mirror".

So habe Craig eine Aftershowparty der BAFTA-Verleihung sogar gänzlich gemieden, obwohl seine Frau Rachel Weisz (48) daran teilnahm. Und auch schon bei den Golden Globes verzichtete er laut Augenzeugen auf Wein und Delikatessen und mampfte stattdessen tapfer Riegel für den Muskelaufbau.

Dieter Bohlen + Sarah Lombardi

Sie haben eine ganz besondere Verbindung

Dieter Bohlen und Sarah Lombardi
Für die neue Staffel von "Das Supertalent" bekommt Dieter Bohlen Unterstützung von einem ganz besonderen Schützling: Sarah Lombardi wird ab September neben dem Poptitan in der Jury sitzen.
©Gala

In weniger als zwei Monaten, am 4. März, sollen die Dreharbeiten zum Jubiläums-Bond starten. So lange bleibt Craig also noch, um seinen ohnehin beeindruckenden Körper noch weiter in Form zu bringen. An seiner Seite wird erneut Léa Seydoux (33) als Madeleine Swann zu sehen sein, wie schon im vorangegangenen Streifen "Spectre". Ins Kino kommen soll der Film, der von "True Detective"-Erfinder Cary Fukunaga (41) gedreht wird, im Februar 2020.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche