Daniel Craig: 007 ganz zahm

Der in seiner Rolle als "007" stets coole Daniel Craig hat in einem Interview gestanden, dass ihn der Titelsong zum neuen Bond-Film zu Tränen gerührt hat

Die Sängerin Adele ist für ihre einmalige Stimme bekannt und bereits mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnet worden. Mit dem neuen Bond-Song "Skyfall" rührte sie nun "007"-Darsteller Daniel Craig zu Tränen. "Ich weinte. Von den ersten Tönen an wußte ich es sofort, dann setzte ihre Stimme ein und es war genau das, was ich mir von Anfang an erhofft hatte", so Craig in einem Interview mit "Yahoo! Movies". Weiter sagte er, dass der Song perfekt zur Stimmung des Films passe.

James Bond

Der Spion, den wir lieben

James Bond Filme: "Casino Royal" 2006
James Bond Filme: "Skyfall" 2012
"Spectre"  2015
James Bond Filme: "Goldeneye" 1995

23

"Skyfall"-Regisseur Sam Mendes ("American Beauty", "Jarhead - Willkommen im Dreck") verriet noch mehr Details über die Entstehung des neuen Titelsongs. So soll Adele Probleme beim Schreiben des Songs gehabt haben: "Ich schreibe Songs über mich selbst, wie kann ich da einen 'Bond-Song' schreiben?," soll sie gefragt haben. Daraufhin riet Mendes ihr, sie solle einfach einen "persönlichen Song" schreiben.

Das Ergebnis der Arbeit begeisterte dann nicht nur das Filmteam: Nur zehn Stunden nach der Veröffentlichung sprang "Skyfall" auf Platz eins der britischen iTunes-Charts. Aufgenommen wurde der Song mit einem 77-köpfigen Orchester in Londons berühmten "Abbey Road Studios", in denen schon die Beatles ihre Platten aufnahmen.

Am 1. November 2012 wird der neue James-Bond-Film "Skyfall" in die deutschen Kinos kommen. Dann kann sich jeder selbst vom Zusammenwirken von Musik und Film überzeugen - und wird vielleicht wie Daniel Craig zu Tränen gerührt sein.

sbu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche