VG-Wort Pixel

Daniel Brühl + Benedict Cumberbatch Die Exportschlager verbindet mehr als nur Schauspiel


Daniel Brühl und Benedict Cumberbatch räumen in Hollywood ab – und haben sich auch nach Drehschluss viel zu erzählen

Sie ergattern zurzeit eine Rolle nach der anderen, und in ihren Heimatländern werden sie als die Schauspiel-Exportschlager gefeiert: Daniel Brühl, 36, gilt spätestens seit seiner Golden-Globe-Nominierung für das Actiondrama "Rush" 2013 als unser Mann in Hollywood. Und Benedict Cumberbatch, 38, schrammte bei der Oscar-Verleihung 2015 nur knapp an einer Trophäe für "The Imitation Game" vorbei . Doch die beiden laufen sich nicht nur bei Preisverleihungen und Festivals über den Weg.

Echte Freundschaft

"Zwischen mir und Benedict ist mit der Zeit eine echte Freundschaft entstanden", erzählt Daniel Brühl im Interview. Angefangen hat alles bei den Dreharbeiten zum Thriller "Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt", der Anfang 2013 in Berlin gedreht wurde und in dem beide die Hauptrollen spielten. Von Anfang an waren sich die zwei sympathisch und verbrachten auch nach Drehschluss Zeit miteinander. "Ich habe ihm mehr von meiner Stadt gezeigt, und wir waren im "Watergate"-Club tanzen." Brühl sei zwar generell schon happy, wenn er sich bei der Arbeit mit den Kollegen gut versteht, sagt er. "Aber wenn man darüber hinaus auch noch in freundschaftlichem Kontakt bleibt, ist das natürlich toll."

Gegenseitige Faszination

Was er an Cumberbatch schätzt? Abgesehen davon, dass der Brite ein hervorragender Schauspieler ist, habe er ihm immer wieder hilfreiche berufliche Ratschläge gegeben, für die er ihm dankbar sei. "Außerdem ist er ein total witziger Kerl und eine treue Seele", sagt Brühl, der bald in Michael Winterbottoms Drama "Die Augen des Engels" (Kinostart: 21. 5.) an der Seite von Cara Delevingne als Drehbuchautor zu sehen ist.

Die Faszination ist gegenseitig. "Ich bin ein Fan von Daniel, seit ich ihn in 'Good Bye, Lenin' gesehen habe", sagt Benedict Cumberbatch. "Er berührt dich und kann gleichzeitig komisch sein." Auch in London trafen sich die Männer immer wieder und zogen um die Häuser. Einmal stand sogar ein Konzert von Lady Gaga auf dem Programm. " Als Cumberbatch im Februar heiratete, war Daniel eingeladen – wegen dringender Dreharbeiten konnte er aber nicht mitfeiern", sagt ein gemeinsamer Freund zu GALA und ergänzt: "Am liebsten ist es ihm, wenn um die Freundschaft kein Buhei gemacht wird."

Leider floppte "Inside WikiLeaks …" mit einem Einspielergebnis von gerade mal 8,5 Millionen Dollar. Nun fehlt eigentlich nur noch ein gemeinsamer Film-Hit, um das Bild der perfekten Star-Buddys zu krönen.

Alexander Nebe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken