VG-Wort Pixel

Dana Schweiger Strenge Mutter, lockerer Vater


Dana Schweiger und ihr Ex Til haben in Sachen Kindererziehung offensichtlich unterschiedliche Vorstellungen: Während sie strenge Regeln aufstellt, gibt er den lockeren Kumpel. In einem Interview kritisierte sie den Schauspieler nun

Demnächst wird Dana Schweiger neben Dieter Bohlen und Michelle Hunziker in der Jury der neuen Casting-Reihe "DSDS Kids" zu sehen sein. Eine Rolle, die der 44-Jährigen sicher liegen wird, denn schließlich hat sie selber vier Kinder.

Am Rande des CNN-Journalistenpreises in München gestand Schweiger nun jedoch gegenüber "RTL Exklusiv", dass sie nicht nur die liebende Mutter ist, sondern oft auch streng mit ihren Kindern sein muss. Denn ihr Ex Til Schweiger übernimmt diesen Part nicht: "Der Papa ist immer der Weihnachtsmann, oder im Englischen heißt es der 'Disneyland Dad'", erzählt sie. "Weil er eben für die Kinder wie Disneyland ist: Du kannst alles haben und tun, was du willst. Die Regeln werden nicht durchgesetzt", so die Wahl-Hamburgerin weiter.

Sind die Kinder Valentin, Luna-Marie, Lilli und Emma einige Zeit bei Papa Til in Berlin, würde es daher immer ein paar Tage dauern, bis alles wieder rund läuft. Dem Schauspieler liege der lockere Umgang mit seinen Sprösslingen mehr, als strenge Regeln, sagt Dana Schweiger.

Bald schon könnte sich die Situation im Hause Schweiger allerdings ändern: Da Til demnächst die Rolle des Hamburger "Tatort"-Kommissars übernehmen wird, hat sich der Schauspieler nach Angaben von "bunte.de" schon mal vorsorglich ein Haus in der Hansestadt gekauft. "Ich habe lange genug versucht, sie alle nach Berlin zu holen. Das hat nicht geklappt. Wenn ich bei ihnen sein will, muss ich zu ihnen nach Hamburg", bestätigte Til vergangenes Jahr gegenüber dem Magazin.

Und wer weiß, hat Til seine Kinder erst einmal wieder öfter um sich, wird er vielleicht etwas mehr Strenge walten lassen. Für Dana Schweiger wäre dies sicherlich eine Erleichterung.

eal

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken